TOGGENBURG: Eine Kugel singt von den vier Jahreszeiten

Dank des prächtigen Wetters am Auffahrtswochenende ist der Klangweg Toggenburg fulminant in die Sommersaison gestartet. Als neues Instrument ist der «Jahresklang» eingerichtet.

Drucken
Teilen
«Jahresausklang» heisst das neue Instrument auf dem Klangweg. Im Lied sollen sich die vier Jahreszeiten widerspiegeln. (Bild: PD)

«Jahresausklang» heisst das neue Instrument auf dem Klangweg. Im Lied sollen sich die vier Jahreszeiten widerspiegeln. (Bild: PD)

Der Klangweg im Obertoggenburg verbindet einen abwechslungsreichen Spaziergang in der Toggenburger Natur mit einem kulturell-klangvollen Erlebnis. Er begeistert unzählige Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen und überrascht auch «Wiederholungstäter» immer wieder aufs Neue.

Zum Beispiel mit dem neuen Instrument «Jahresklang». Hier rollt eine Steinkugel über einzelne Lithophonsteine und erzeugt ein Lied, welches die vier Jahreszeiten widerspiegelt.

Frei wählbare Berg- und Talfahrt

Der musikalische Ausflug der besonderen Art startet am besten bei einer der drei Bergbahnstationen in Alt St. Johann, Unterwasser oder Wildhaus. Dort ist auch das Klangweg-Billett erhältlich, welches eine frei wählbare Berg- und Talfahrt sowie eine Postautofahrt beinhaltet. Dieses kostet 32 Franken für Erwachsene und 18.50 Franken für Kinder oder Halbtax- oder GA-Besitzer.

Als ergänzendes Erlebnis für grosse und kleine Wanderer bietet sich die Klangschmiede in Alt St. Johann an , welche von Mai bis Oktober auch am Sonntag geöffnet ist. In diesem Museum wird das Kunsthandwerk des Schellenschmiedens und ganz viel Wissen zur Toggenburger Klangkultur vermittelt. In der aktuellen Ausstellung «Senntum» der Klangschmiede gibt es nebst vielem anderem übrigens auch eine spezielle Kinderhörgeschichte – ein klangvoller Familienausflug erwartet die Gäste. (pd)

Weitere und ausführliche Informationen zum Klangweg und der Klangwelt im Obertoggenburg auf der Homepage www.toggenburg.org oder www.klangwelt.ch.