Töfffahrer wurde schwer verletzt

Merken
Drucken
Teilen

Ganterschwil Kurz nach 12.15 Uhr sind am Dienstag gemäss der Kantonspolizei St. Gallen auf der Toggenburgerstrasse ein Motorrad und ein Auto ineinandergeprallt. Der 64-jährige Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen durch die Rega ins Spital geflogen.

Der 64-Jährige fuhr mit seinem Motorrad auf der Letzistrasse, von Lütisburg herkommend, in Richtung Ganterschwil und fuhr in die Toggenburgerstrasse ein. Gleichzeitig fuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Neckertalstrasse in Richtung Toggenburgerstrasse ein. Sie beabsichtigte, geradeaus in Richtung Bütschwil zu fahren. Das Auto prallte im Kreuzungsbereich frontal in die linke Fahrzeugseite des Motorrades, schreibt die Kantonspolizei. Der Fahrer wurde auf die Motorhaube geschleudert und fiel anschliessend zu Boden. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Mann mit der Rega ins Spital geflogen. Während der Unfallaufnahme wurde die Verkehrsregelung durch die Feuerwehr sichergestellt. Aufgrund des Unfalls gab es für die weiteren Strassenverkehrsteilnehmer Behinderungen. (kapo)