Todesreigen

Lesetipp

Drucken
Teilen

Nachdem eine Reihe von ihren Kollegen auf äusserst brutale Art Selbstmord begangen haben, wird Sabine Nemez – sie ist Kommissarin und Ausbilderin beim BKA – misstrauisch. Vieles bei den Vorkommen weist auf eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer hin. Sabine Nemez bittet ihren ehemaligen Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um professionelle Hilfe. Doch der verweigert unverhofft die Zusammenarbeit mit ihr. Er warnt sie dringend, sie solle die Finger von dem Fall lassen.

Und dann verschwindet Sabine Nemez spurlos, und Maarten S. Sneijder greift notgedrungen selbst in das Geschehen ein. Doch er kommt bei seinen Ermittlungen nicht nur einem hasserfüllten, zielstrebigen Mörder in die Quere, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen aus den früheren Ermittlungsteams. Diese Kollegen würden alles tun, um endlich die Sünden ihrer eigenen Vergangenheit endgültig und für immer auslöschen zu können.

Andreas Gruber: Todesreigen; Verlag: Goldmann, 504 Seiten; Bibliothek Ebnat-Kappel.