Tipps für Ostern
Zehn Ideen aus dem Appenzellerland, um Ihre Feiertage abwechslungsreich zu gestalten – mit Schön- und Schlechtwettervariante

Die grossen Familienfeiern oder Osterferien fallen dieses Jahr den Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus zum Opfer. Sollten Ihre Feiertage noch nicht komplett verplant sein, hier eine Aufzählung mit Unternehmungsideen und Tipps für Ostern.

Eva Wenaweser
Merken
Drucken
Teilen
Diese Tipps und Ideen für Ostern sollen der Langeweile entgegenwirken.

Diese Tipps und Ideen für Ostern sollen der Langeweile entgegenwirken.

Bild: Cavan Images / RF

Normalerweise heisst es: «Der April macht, was er will.» Dieses Jahr weiss man aber gefühlt seit Weihnachten nicht mehr, ob man morgens einen Regenschirm oder Sonnencrème einpacken soll. Die Wintersachen hat man wider besseren Wissens schon öfters weggeräumt und dann wieder aus den Schränken holen müssen. Pläne für Ostern zu machen, ist dieses Jahr also schwer. Noch schwerer wird es, weil die typischen Osterferien bei den meisten wohl ins Wasser fallen, da man nicht uneingeschränkt verreisen oder Verwandte besuchen kann. Diese Tipps sollen Ihnen und Ihrer Familie eine Inspiration für die Feiertage sein. Um den Wetterumschwüngen einen Schritt voraus zu sein, gibt es eine Schlechtwetter- und eine Schönwettervariante mit Unternehmungsideen für die ganze Familie.

Schönwettervariante

Wir sind optimistisch und gehen davon aus, dass uns an Ostern schönes Wetter erwartet. Daher zuerst die Ausflugsideen und Ostertipps als Schönwettervariante.

Ganz traditionell: Draussen das Osternest suchen

Die selbst gefärbten Eier kann man mit im Osternest verstecken.

Die selbst gefärbten Eier kann man mit im Osternest verstecken.

Bild: Tatyana Aleksieva Photography / Moment RF

Schenken kann so schön sein. Noch schöner wird es, wenn man – gerade bei Kindern – eine Beschäftigung daraus macht. Im Vorfeld können die Kinder mit Gras, Zweigen und Blumen selbst ein Osternest basteln. Es geht nicht darum, dieses im Anschluss mit möglichst vielen Geschenken zu füllen. Ein paar Ostereier, Schokoladeneier, ein Osterhase und wenn man denn möchte, eine Kleinigkeit. In erster Linie geht es beim Osternest um das Suchen. Ob das im eigenen Garten oder bei einem Ausflug in der Natur ist, spielt keine Rolle.

Kräuter sammeln und damit Ostereier färben

Es gibt zahlreiche Arten, um Ostereier zu färben. Besonders ästethisch wird es, wenn man im Vorfeld Kräuter sammelt und diese dann mit Hilfe einer Strumpfhose beim Färbeprozess am Ei fixiert. Im Internet finden sich zahlreiche Videos dazu, auf welche Art man das am einfachsten zu Hause nachmachen kann und was man dafür braucht. Hier ein Beispiel, wie man die Eier sogar auf natürliche Weise mit Zwiebelschalen färben kann:

Rätselweg in Schwellbrunn

Egal ob mit etwas älteren oder mit kleinen Kindern, hier kommt der Rätselspass für die ganze Familie nicht zu kurz. In Schwellbrunn gibt es zwei Rätselwege, wobei einer davon etwas länger ist als der andere. Die Rätsel auf der längeren Route sind zudem etwas schwieriger als die auf der kürzeren. Mit kleinen Kindern empfiehlt sich also der kürzere und somit einfachere Rätselweg. Der Anfangs- und Schlusspunkt der Rätselrunde ist bei beiden jeweils identisch. Bei der Hütte am Endpunkt kann man die ausgefüllten Rätselblätter einwerfen und Preise gewinnen.

Brätel-Spass an Ostern

Die Feuerstelle Schwäbrig beim Gäbrisseeli oberhalb von Gais.

Die Feuerstelle Schwäbrig beim Gäbrisseeli oberhalb von Gais.

Bild: Alessia Pagani

Im Appenzellerland gibt es zahlreiche schöne Feuerstellen. Wenn das Wetter warm ist, bietet es sich an, dort an Ostern die Grillsaison zu eröffnen. Dabei empfiehlt sich etwa die Feuerstelle Schwäbrig beim Gäbrisseeli oberhalb von Gais an. Dort führen auch der «Chumm und Lueg-Weg» und der Meteo-Weg vorbei. So kann man den Grillspass mit einer kleinen Wanderung verbinden. Oder die am Wasser gelegene Feuerstelle Horstbach mitten in Brülisau, diese eignet sich ebenfalls gut als Ziel einer Familienwanderung. Beide Feuerstellen liegen ausserdem nicht im Schatten und wenn die Sonne scheint, kann man sie dort wunderbar geniessen.

Märliwelt, Ziplining und Bob fahren am Kronberg

Die Bobbahn ist eine der Attraktionen am Kronberg.

Die Bobbahn ist eine der Attraktionen am Kronberg.

Bild: Daniel Dorrer (23. Juni 2016)

Am Karfreitag eröffnet der Kronberg nach den von Revisionsarbeiten wieder. Neben Wanderungen erwarten die Besucher im Tal etwa eine Bobbahn, die Märliwelt und ein Zipline-Park. Der Kronberg bietet der ganzen Familie also zahlreiche Möglichkeiten, um die Osterfeiertage möglichst kurzweilig zu gestalten. Im Vorfeld sollte man sich aber auf der Website über das Schutzkonzept und die Öffnungszeiten informieren.

Schlechtwetter-Variante

Sollte an Ostern das Wetter doch nicht allzu gut sein, folgen die Tipps und Ideen, die man gut zu Hause machen kann. Natürlich können diese Ideen auch bei Schönwetter umgesetzt werden.

Das perfekt Osterdinner oder das grosse Osterbacken

Die meisten kennen Fernsehsendungen wie «Das perfekte Promidinner» oder «Das grosse Promibacken». Das lässt sich zu Hause sehr gut nachmachen. Ob mit der Familie oder Freunden, spielt dabei keine Rolle. Jeder Beteiligte bekommt einen anderen Tag der Feiertage zugeteilt, an dem er die restlichen Teilnehmer bekochen oder etwas backen muss. Mit kleineren Kindern in der Familie können die Gänge auch aufgeteilt werden, sodass zum Beispiel die Vorspeise aus Gemüsesticks und Dip in der Verantwortung der Kleinsten liegen. Wenn man möchte, kann man die Darbietungen anschliessend bewerten und einen Gewinner krönen.

Osterdekoration basteln

Meist lassen sich bereits mit wenigen Utensilien Bastelideen umsetzen.

Meist lassen sich bereits mit wenigen Utensilien Bastelideen umsetzen.

Bild: Sally Anscombe / Digital Vision

Jedes Jahr ändern sich die Dekorationstrends an den Feiertagen, da bildet auch Ostern keine Ausnahme. Wenn man nicht alljährlich viel Geld für die Deko ausgeben möchte, gibt es einfache Bastelideen, die den eigenen vier Wänden jedes Mal aufs Neue das passende Osterfeeling geben. Ideen dazu in allen Schwierigkeitsgraden findet man im Internet, vom Osternest über den Osterkranz ist alles dabei. Die Migros bietet beispielsweise auf ihrer Famigros-Website zahlreiche Ideen an. Es ist für jede Altersstufe etwas dabei.

Osterschminken für die Kinder

Wo zieht es Kinder an Anlässen als Erstes hin? Meistens zum Stand, wo sie sich schminken lassen können. Da das aktuell nicht möglich ist, müssen sich wohl die Eltern kreativ ausleben. Ob das nun passend zu Ostern ein Hase ist, oder doch lieber ein Schmetterling, eine Prinzessin oder ein Pirat spielt dabei keine Rolle. Tutorials gibt es im Internet genug. Das ganze kann man auch umkehren und die Kinder schminken im Anschluss die Eltern.

So schminkt ihr einen Hasen.

Ein Spielenachmittag mit kleinen Belohnungen

Trotz Lockdown und Homeoffice hat man in manchen Fällen dennoch wenig Zeit für gemeinsame Aktivitäten mit der Familie. Sollte das der Fall sein, kann man mit einem gemeinsamen Spielenachmittag einiges wieder wettmachen. Dabei kann man etwa auch mehrere Spiele spielen, die nicht zu lange dauern und dann pro Spiel Punkte vergeben. Am Ende gibt es pro Spiel einen Gewinner, aber auch einen Gesamtgewinner. Um alle Beteiligten noch mehr zu motivieren, können auch Preise verteilt werden. Pro gewonnenes Spiel gibt es zum Beispiel ein Schokoei. Wer den Spielenachmittag gewinnt, erhält einen Schoggihasen.

Ein Filmabend mit Osterfilmen

Jeweils an den Feiertagen laufen im Fernsehen Filme, die irgendwie zum Thema passen. An Ostern dürfen daher Filme wie «Peter Hase» oder «Hop – Osterhase oder Superstar» nicht fehlen. Mit Netflix, Disney+ und anderen Streamingdiensten stehen einem zudem noch viele andere Filme zur Verfügung, die einen tollen Familien-Filmabend ermöglichen. Mit den passenden Ostersnacks kann man so den Tag ausklingen lassen.

Frohe Ostern!

Frohe Ostern!

Bild: Michel / iStockphoto