Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Timo Walser kam aufs Podest

Skifahren Timo Walser vom Skiclub Bühler deklassierte seine Konkurrenten und gewann in seinem zweiten Telemarkrennen die Schülerkategorie bei den Schwäbischen Telemarkmeisterschaften. Sein Vater, Emil Walser, mischte sich mit einer nicht ganz fehlerfreien Fahrt unter die Kaderfahrer und stand in der Herrenkategorie auf dem Silberpodest. Regula Walser komplettierte den Medaillensatz mit dem dritten Rang bei den Damen. Das Rennen wurde als Sprint-Classic ausgetragen. Im coupierten Gelände war ein flüssiger Riesenslalom ausgesteckt mit integriertem Sprung und geforderter Mindestweite. Der Telemarkschritt bei der Landung aber auch zwischen den Toren ist Pflicht, ansonsten werden Strafsekunden auferlegt. Am Ende des Riesenslaloms wartete eine 360°-Steilwandkurve sowie eine kräftezehrende Skatingstrecke bis ins Ziel. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.