Till Ostendarp ausgezeichnet

Am Schweizerischen Solisten- und Ensemble-Wettbewerb in Langenthal qualifizierte sich Till Ostendarp in der Kategorie Posaune auf dem dritten Rang. Er spielte das trickreiche Posaunenkonzert von Henri Tomasi.

Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

Am Schweizerischen Solisten- und Ensemble-Wettbewerb in Langenthal qualifizierte sich Till Ostendarp in der Kategorie Posaune auf dem dritten Rang. Er spielte das trickreiche Posaunenkonzert von Henri Tomasi. Mit 93 von möglichen 100 Punkten erreichte er die oberste von fünf Stufen mit «ausgezeichneter Leistung». Dies ist umso bemerkenswerter, da Till als Mitglied der Funkband Flunk'd, der Big Band Kanti Wattwil und der Trigger Concert Big Band Rapperswil auf der Posaune vor allem Jazz und auf dem Schlagzeug vor allem Rockmusik, unter anderem in der Band La Rétrospective, spielt.

Till Ostendarp besucht zurzeit die vierte Klasse mit dem Schwerpunktfach Musik der Kanti Wattwil. Die Auszeichnung spricht einmal mehr für die hervorragende Qualität der Musikabteilung an der Toggenburger Kantonsschule und zeugt insbesondere von der erstklassigen musikalischen und pädagogischen Arbeit des Posaunenlehrers Marco Müller. (pd)