Tierschutzverein Toggenburg informiert

Der Tierschutzbeauftragte und der Tierschutzverein informieren über vermisste oder gefundene Tiere. Katzen suchen ein Zuhause Für drei wilde Katzen suchen wir einen geschlossenen Schopf oder Stall für circa vier Wochen.

Drucken
Teilen

Der Tierschutzbeauftragte und der Tierschutzverein informieren über vermisste oder gefundene Tiere.

Katzen suchen ein Zuhause

Für drei wilde Katzen suchen wir einen geschlossenen Schopf oder Stall für circa vier Wochen. Sobald sie sich an die Menschen, die sie täglich füttern, gewöhnt haben, sollten sie sich wieder frei bewegen können.

In den Tierheimen haben wir immer noch über 50 herrenlose Katzen. Unter den Tieren finden sich alte und junge Tiere jeder Farbe. Die Katzen können nach telefonischer Anmeldung in den Tierheimen besichtigt werden. Alle suchen dringend neue Katzenliebhaber.

Hunde suchen ein Zuhause

Ikarus und Hope, fünf und vier Jahre alt, suchen einen verständnisvollen Hundeliebhaber. Auch Luke, ein einjähriger Power-Border-Appenzeller-Mix, sucht jemandem, der ihm eine Chance gibt. Er will arbeiten, muss aber noch sehr viel lernen.

Ein vierjähriger Border-Bernersennenhund-Mix ist umständehalber abzugeben. Er ist kein einfacher Geselle, er braucht einen erfahrenen Hundekenner, der ihn zu einem freundlichen Begleiter erziehen kann. Andere abzugebende Tiere finden sich auf der Vereins-Homepage unter www.tsv-toggenburg.ch

Vermisste / aufgefundene Tiere

Im Gebiet Egg-Laad in Nesslau ist schon vor einiger Zeit ein kastrierter zutraulicher Tigerkater zugelaufen. Wer kennt diese Katze (siehe Foto)? Sollte sich der rechtmässige Besitzer nicht bald melden, wird der Kater weiter vermittelt.

Am 19. Dezember wurden zwei Hunde, ein Appenzeller und ein Dackelterrier als vermisst gemeldet. In der Zwischenzeit wurde zwar der Appenzeller wiedergefunden. Sein Freund der Dackelterrier-Mix jedoch wird leider immer noch vermisst. Wer hat den vermissten Hund gesehen?

Verschiedenes

Zu beachten gilt in der Winterzeit, dass Schnee und Salz auf Wegen für Hunde Schmerzen bedeuten und zu Ekzemen an den Pfoten führen können. Bitte reinigen Sie den Tieren die Pfoten mit warmem Wasser. Die Pfoten können anschliessend mit einer speziellen Schutzcreme behandelt werden.

Anfragen und Auskünfte beim Tierschutzbeauftragten Heinz Brecht 071 988 16 25 079 413 27 48 071 988 47 66 (Notfallnummer)

Aktuelle Nachrichten