Tiere fürchten sich vor Knallern und Feuerwerk

Informieren Sie die Tierschutz-Meldestelle des Tierschutzvereins Toggenburg, Tel. 071 988 47 66, wenn Sie ein Tier vermissen oder Ihnen ein Tier zugelaufen ist. Sie können sich auch beim nächsten Polizeiposten melden.

Drucken
Teilen
Mounty ist zwei Monate alt. (Bilder: pd)

Mounty ist zwei Monate alt. (Bilder: pd)

Informieren Sie die Tierschutz-Meldestelle des Tierschutzvereins Toggenburg, Tel. 071 988 47 66, wenn Sie ein Tier vermissen oder Ihnen ein Tier zugelaufen ist. Sie können sich auch beim nächsten Polizeiposten melden. Nur so können Tiere schnell und kostengünstig gesucht oder gefunden werden.

Finden Sie ein lebendes oder totes Tier, bringen Sie es bitte zu einem Tierarzt zur Kontrolle. Der Tierarzt kann nachschauen, ob ein Chip vorhanden ist.

Katzen aufgefunden

In Wattwil in der Schomatten ist ein rund einjähriger verschmuster Tigerkater zugelaufen. In Ebnat wurde das etwa zwölf Wochen alte, weisse Kätzchen im Wald, oberer Steinenbach, aufgefunden. Wem gehören die Katzen? Wer kennt die Tiere? Bitte anrufen unter der Telefonnummer 079 413 27 48 oder 071 995 50 51.

Hunde suchen ein Zuhause

Suchen Sie einen passenden Hund? Im Tierheim Nesslau werden Sie fachgerecht beraten. Rufen Sie an: 071 995 50 51.

Katzen suchen ein Zuhause

Viele verschmuste Katzen wünschen sich einen neuen Platz. Es gibt verschiedenfarbige Tiere jeden Alters. Sie alle warten auf einen neuen Besitzer. Zu Ihnen möchten gerne: Mailo und Mounty, die Geschwister sind zwei Monate alt und von Hand aufgezogen worden. Sie möchten gerne zusammenbleiben. Schnurrli ist acht Jahre alt. Die dreifarbige Katze ist eine Hauskatze. Sie möchte an einen ruhigen Ort. Bitte geben Sie den Tieren ein neues Zuhause.

Andere Tiere

Weitere Tiere, die ein neues Zuhause suchen, finden Sie auf der Homepage des Tierschutz-Vereins Toggenburg unter www.tsv-toggenburg.ch. Auskunft erhalten Sie ebenfalls unter der Telefonnummer 071 995 50 51.

Angst vor Feuerwerk

Melden Sie vermisste Tiere bitte sofort. Gerade jetzt, um den Nationalfeiertag am 1. August herum, werden Tiere wegen Knallern und Feuerwerk erschreckt, flüchten und verstecken sich.

Gesetzliche Vorschriften

Alle wichtigen Infos zur Beschaffung und Haltung sowie zu den gesetzlichen Vorschriften finden Sie für alle Arten von Tieren im Internet unter www.meinheimtier.ch. Unter www.stmz.ch finden Sie zugelaufene oder vermisste Tiere. Die Tiermeldezentrale ist die grösste Datenbank der Schweiz.

Katzen chippen lassen

Der Tierschutzverein bittet Sie dringend, Ihre Katzen zu chippen, denn nur so können wir eine gefundene oder zugelaufene Katze dem Besitzer sofort und einfach wieder übergeben. Sie sparen zudem die anfallenden Kosten für die Suche und die Unterbringung im Tierheim.

Luchs und Adler als Gefahr

Gemäss Beobachtungen sind im Gebiet Hemberg-Neckertal mehrere Katzen von einem Adler attackiert und gerissen worden. Der Adler hat Junge. Ebenfalls im selben Gebiet befindet sich ein Luchs.

Der Tierschutz-Verein Toggenburg nimmt für heimatlose, hilfsbedürftige Tiere sehr gerne Ihre Spende entgegen. Die Tiere sind Ihnen dafür sehr dankbar. (pd)

Zuständig in Tierschutzfragen für die Gemeinden Lichtensteig, Wattwil und Ebnat-Kappel ist Heinz Brecht, Wattwil. Er gibt auch gerne Auskunft in Tierschutzfragen.

Mailo ist derzeit im Tierheim.

Mailo ist derzeit im Tierheim.

Kater zugelaufen in Wattwil.

Kater zugelaufen in Wattwil.

Schnurrli, die dreifarbige Wohnungskatze, sucht ein neues Zuhause.

Schnurrli, die dreifarbige Wohnungskatze, sucht ein neues Zuhause.

Im Wald in Ebnat gefunden.

Im Wald in Ebnat gefunden.