Therese Altherr gegen Saisonende hin in Topform

Drucken
Teilen

Skifahren Die letzten OSSV-Rennen fanden kürzlich in Alt St. Johann im Ruestel statt. Diese Rennen zählten zugleich zu den OSSV-Riesenslalom-Meisterschaften. Die Cupführende Therese Altherr vom Skiclub Urnäsch befand sich in guter Form. Sie konnte beide Rennen gewinnen und wurde OSSV-Riesenslalom-Meisterin. Altherr gewann somit, nach dem Slalom-Meistertitel in Malbun, auch die Kombination und wurde Gesamtsiegerin in der OSSV-Gesamtwertung. Christof Altherr verpasste als vierter in der OSSV-Gesamtwertung das Podest. Für den dritten Rang in der Mannschaftswertung konnten auch Beat Altherr, Jeroen van Neijenhof, Marlis und Daniela Altherr Punkte für den Skiclub Urnäsch sammeln.

An den Amateur-Schweizermeisterschaften auf dem Stoos SZ belegte Therese Altherr den zweiten Rang und wurde Amateur-Vizemeisterin im Riesenslalom. Die Gesamtwertung im Swiss-Regio-Cup konnte Altherr anschliessend für sich entscheiden. Ihr Bruder Christof belegte an den Amateur-Schweizermeisterschaften im Riesenslalom den fünften Rang bei den Herren Elite. In der Gesamtwertung Swiss-Regio-Cup belegte Altherr den vierten Schlussrang. (pd)