Theater erstmals in Mundart

Der Theaterverein Toggenburg beginnt mit den Proben zum neuen Stück, das in Mundart gespielt wird.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Am 9. September beginnen die Probearbeiten zur Erarbeitung der neuen Produktion des Theatervereins Toggenburg. Zum ersten Mal werden sich die Schauspieler an ein schweizerdeutsches Stück heranwagen und in Mundart aufführen. Nachdem die Stückewahlkommission verschiedene Stücke gesichtet und bewertet hat, haben sie sich für drei mögliche Komödien ausgesprochen. Regisseur Christian Heeb hat nun daraus einen Schweizer Klassiker, nämlich «Rente gut – alles gut» ausgewählt. Das neue Theaterstück von Michael Cooney (Neubearbeitung durch Erwin Britschgi) wird im März des kommenden Jahres im Thurparksaal Wattwil in vier Aufführungen mit einem wahren Feuerwerk an Komik, Wortspielereien und irrwitzigen Dialogen die Zuschauer begeistern. In «Rente gut – alles gut» folgen Wortspiele und verrückte Situationen Schlag auf Schlag. Die Zuschauer dürfen sich beim Besuch einer der vier Aufführungen im Frühjahr von den Toggenburger Theatertalenten überraschen lassen. (pd)

www.theato.ch

Aktuelle Nachrichten