TGA erreicht Podestplätze

Drucken
Teilen

Ski In Wildhaus fanden am Samstag die letzten beiden Rennen des OSSV Animations Cup (U11) statt. Die jungen Athletinnen und Athleten der Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) waren trotz schlechtem Wetter und wenig Schnee hoch motiviert und konnten ihre guten Leistungen in diesem Winter bestätigen. Im ersten Rennen konnte vor allem Nesa Schiller (SC Bühler) auf sich aufmerksam machen. Sie fuhr in der Kategorie Mädchen U11 auf den zehnten Platz. Bei den Knaben verpasste Laurin Fritsche (SC Brülisau Weissbad) die Top zehn nur knapp und fuhr auf Rang 11. Im zweiten Rennen zeigten ­Lorena Sutter (SC Brülisau ­Weissbad) und Ladina Grob ­ (SC Brülisau Weissbad) gute Leistungen und fuhren auf die Plätze 8 und 9. In der Kategorie Knaben U11 verpasste Cedrik Bartholet (SC Oberegg) das Podest nur um 0,23 Sekunden und wurde Vierter. Am gleichen Tag erzielte ­Seraina Schacht (SC Bühler) am Brillen Feder Cup in Malbun einen weiteren Podestplatz und fuhr auf den zweiten Platz.

Die TGA war am letzten Sonntag auch mit zwei Rennfahrern am JO Interregion Ost Rennen in Malbun vertreten. An ­diesem Anlass messen sich die besten Athletinnen und Athleten U16 aus der Ostschweiz. Lara Baumann (SC Appenzell) zeigte im Riesenslalom zwei super Läufe und beendete das Rennen auf dem 3. Rang. Bei den Knaben fuhr Nicolas Gmünder (SC ­Brülisau Weissbad) auf den ­ 16. Schlussrang.

Am Sonntag qualifizierte sich Yara Bischofberger (SC Steinegg) für den Migros GP Final in Adelboden. Damit ist die TGA nun mit sieben Athleten am Final vertreten. Neben Yara qualifizierten sich bereits am 5. März in Wildhaus zudem Cedrik Bartholet, Seraina Schacht, Romina Fritsche (SC Brülisau Weissbad), Sarina Dörig (SC Steinegg), Nico Sutter (SC Brülisau Weissbad) und Ladina Grob. (pd)