Teufner verlieren knapp gegen den FC Triesenberg

FUSSBALL. Es war der FC Teufen, der von Beginn an gegen den FC Triesenberg zu den besseren Chancen kam. In der 13. Minute zappelte auch schon der erste Ball im Netz: Creo verwandelte einen Abpraller zur 1:0-Führung. Nach dem Wiederanpfiff erzielte Baradun den Ausgleich.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Es war der FC Teufen, der von Beginn an gegen den FC Triesenberg zu den besseren Chancen kam. In der 13. Minute zappelte auch schon der erste Ball im Netz: Creo verwandelte einen Abpraller zur 1:0-Führung. Nach dem Wiederanpfiff erzielte Baradun den Ausgleich. Doch die Teufner Reaktion liess nicht lange auf sich warten. Knechtle legte in der 52. Minute zurück auf Grbic, der einen Verteidiger ins Leere laufen liess und mit einem gezielten Schuss die Führung wiederherstellte. So erstaunte es nicht, das nach etwas mehr als einer Stunde ein gut vorgetragener Konter zum erneuten Ausgleich führte. In der 83. Minute waren es die Gäste, die durch Sprenger das entscheidende 2:3 erzielen konnten. Drei Minuten später brach der FC Triesenberg den Gastgebern mit dem 2:4 das Genick. Die Teufner kamen noch zum Anschlusstreffer. Clavadetscher köpfte nach einem Eckball zum 3:4-Endstand ein. (ln)