Teufen verliert mit 1:5

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Teufen musste sich auf dem heimischen Landhaus dem FC Rheineck mit 1:5 geschlagen geben. Beide Teams starteten motiviert ins Spiel. Rheineck hatte gleich zu Beginn eine gute Möglichkeit, bereits in Führung zu gehen, doch Ehrbar klärte zur Ecke. Nach 5 Minuten kam dann das Heimteam zur ersten Chance, doch Locher verzog. Nur drei Zeigerumdrehungen später traf Panella aus 25 Metern nur den Aussenpfosten. Nach einer Viertelstunde verhinderte der Gästekeeper den Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt bis zur Pause spielte nur noch der FC Rheineck. Nach 19 Minuten erzielten die Gäste das erste Tor nach einem Angriff über den Flügel. Vier Minuten später stand es bereits 0:2. In der 31. Minute erhöhten die Gäste aus Rheineck zum 0:3. Noch vor der Pause erzielten sie den vierten Treffer.

Nach der Pause fand der FC Teufen wieder besser ins Spiel. Nach einem schnell ausgeführten Freistoss von Panella in der 50. Minute gelangte der Ball über Knechtle und Ehrbar zu Creo. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und schoss das erste Tor für die Teufner. Ab der 58. Minute stand das Heimteam mit einem Mann mehr auf dem Feld. Nach einem rüden Foul an Locher zeigte der Schiedsrichter folgerichtig die rote Karte. Mit einer Systemumstellung versuchte der FC Teufen weiter, das Resultat aufzuholen, doch blieben gute Möglichkeiten trotz der zahlenmässigen Überlegenheit weiter Mangelware. Durch die offensive Aufstellung der Teufner konnten die Gäste kontern. Einer dieser Gegenangriffe wurde in der 82. Minute zum Schlussstand von 1:5 verwertet. Am kommenden Samstag trifft der FC Teufen auswärts auf den FC Speicher. Es darf auf ein spannendes Derby gehofft werden, benötigen doch beide Mannschaften dringend drei Punkte. (sk)

FC Teufen: S. Ehrbar; Clavadetscher (Knechtle), Rohner, Preisig; Locher (Bär), Grbic, Panella (Gygax), Eigenmann (Germann); Pezzoli (Ruibal), Creo, Ehrbar