Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TEUFEN: Temporäre Lösungen gesucht

Während der Bauphase im Zentrum sind Parkplätze rar. Die Arbeitsgruppe «Gestaltung Dorfzentrum» sucht nach Ersatz.
An der Gremmstrasse sollen temporäre Parkplätze entstehen. (Bild: PD)

An der Gremmstrasse sollen temporäre Parkplätze entstehen. (Bild: PD)

Während der Bauphase der Ortsdurchfahrt und der Gestaltung des Dorfzentrums Teufen müssen platzbedingt bestehende Parkplätze aufgehoben oder anderweitig genutzt werden. Die Arbeitsgruppe «Gestaltung Dorfzentrum Teufen» setzt sich gemäss einer Mitteilung dafür ein, dass für diese Parkplätze Ersatz geschaffen werde. Und fündig sei man auch schon geworden. Und zwar an der Gremmstrasse.

Hinter dem Gemeindehaus, zwischen dem Nebengebäude des Hotels Anker und dem Hörliweg, verfügt die Einwohnergemeinde über einen Landabschnitt, welcher dem Strassengrundstück zugeschlagen ist. Vorteil dieses Standorts: Ohne grössere Investitionen können sieben bis acht Ausweich- beziehungsweise Ersatzparkplätze geschaffen werden. Mit dem Bau der Parkplätze muss allerdings die Parkbank entweder verschoben oder aufgehoben werden. Der Baumbestand werde aber voraussichtlich vom Vorhaben nicht tangiert, teilt die Arbeitsgruppe weiter mit.

Mit der Planung sofort beginnen

Wichtig: Die Parkplätze sollen vor Beginn der Realisierung der Ortsdurchfahrt zur Verfügung stehen. Die Arbeitsgruppe legt daher nahe, dass die zuständigen Stellen sofort mit der Planung beginnen und die Auflage zeitnah erfolgt. Zu hoffen sei, schreibt die Arbeitsgruppe weiter, dass dann im ordentlichen Auflageverfahren keine Einsprachen zum Projekt eingehen. Und mit der Gelegenheit in Zentrumsnähe Ersatzparkplätze schaffen zu können, würden sich auch für das Projekt «Gestaltung Dorfzentrum Teufen» weitere Möglichkeiten ergeben, den offenen Raum zu nutzen. Die Bauarbeiten an der Gremmstrasse beschränken sich auf Aushub-, Böschungssicherungs- (zum Beispiel Steinkörbe) und Strassenbauarbeiten, wobei die Fläche auch als Kiesplatz ausgestaltet werden könnte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.