TEUFEN: FDP will Reto Altherr als Gemeindepräsidenten

Nach dem Rücktritt des Gemeindepräsidenten Walter Grob sucht Teufen einen geeigneten Nachfolger. Die FDP Teufen hat dazu eine Findungskommission eingesetzt und schlägt Reto Altherr als Kandidaten vor.

Merken
Drucken
Teilen
Reto Altherr soll als Gemeindepräsident in Teufen antreten. (Bild: pd)

Reto Altherr soll als Gemeindepräsident in Teufen antreten. (Bild: pd)

TEUFEN. Das Schreibt der Vorstand der FDP Teufen in einer Mitteilung am Donnerstag. Der 56-jährige Reto Altherr ist verheiratet und hat eine Tochter im Schulalter. Der diplomierte Bankfachmann arbeitet seit über 30 Jahren bei der UBS als Teamleiter im Firmenkundengeschäft.

Während drei Legislaturperioden war Altherr ausserdem im Kantonsrat vertreten: 2007 bis 2015 war er Präsident der kantonalen Finanzkommission. "Reto Altherr ist in der Gemeinde stark verwurzelt und gut vernetzt", heisst es in der Mitteilung weiter. (pd/jor)