Teufen erzielt hohen Überschuss

Die Jahresrechnung 2018 der Mittelländer Gemeinde schliesst mit einem Gewinn von 7,4 Millionen Franken ab. Dadurch steigt das Eigenkapital an.

Drucken
Teilen
Das Ergebnis 2018 der Gemeinde Teufen fällt im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent schlechter aus. Bild: Benjamin Manser

Das Ergebnis 2018 der Gemeinde Teufen fällt im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent schlechter aus. Bild: Benjamin Manser

Die Gemeinde Teufen blickt finanziell erneut auf ein erfreuliches Jahr zurück. Mit einem Aufwand von 47,7 Millionen Franken und einem Ertrag von 55,5 Millionen Franken weist die Erfolgsrechnung 2018 einen Ertragsüberschuss von 7,8 Millionen Franken in der 1. Stufe aus, wie es in einer Mitteilung heisst. Nach der Berücksichtigung des ausserordentlichen Ertrags aus dem Abschluss der Spezialfinanzierungen kann ein Ergebnis von 7,4 Millionen Franken auf der Stufe 2 präsentiert werden. Das Resultat vor der Ergebnisverwendung liegt damit rund 10 Prozent oder 0,9 Millionen Franken unter dem Vorjahresergebnis und 7,3 Millionen Franken über dem Voranschlag 2018. Der Gemeinderat hat beschlossen, 4,4 Millionen Franken für Zusatzabschreibungen zu verwenden, womit der Ertragsüberschuss nach Ergebnisverwendung 3 Millionen Franken beträgt. Dieser Betrag wird dem Eigenkapital zugewiesen. Die detaillierte Rechnung 2018 wird demnächst in alle Haushaltungen zugestellt. Das fakultative Referendum wird in dem amtlichen Publikationsorgan angezeigt. (gk)