Test- und Cupspiele

Drucken
Teilen

Fussball Die Bütschwiler Spieler, die in der Vorbereitung dreimal trainieren, haben am Wochenende ein hartes Programm. Heute Donnerstag spielt die Mannschaft um 20.15 Uhr gegen Zuz­wil. Der Gastgeber schnupperte letzte Saison lange am Aufstieg, musste am Ende aber Weinfelden-Bürglen den Vortritt lassen. In der neuen Spielzeit gehören sowohl Zuzwil als auch Bütschwil der gleichen Gruppe an. Am Samstag reisen die Toggenburger nach Balzers und messen sich mit dem Erstligisten (16.30 Uhr), der neu von Patrick Winkler trainiert wird. Nach dieser Einheit wird Trainer Duhanaj wissen, ob sich die erhöhte Intensität in den Trainings schon bezahlt gemacht hat.

Bazenheid hat seinen ersten Test in Gossau mit 1:4 verloren. Mit Seuzach wartet nun ein weiterer Gegner, der eine Liga höher als die Alttoggenburger spielt. Anpfiff in der Wiler IGP-Arena ist am Samstagmorgen um 11 Uhr. Zu einem weiteren interessanten Vergleich kommt es tags zuvor an gleicher Stätte. Der Wiler Nachwuchs (2. Liga inter) empfängt um 19 Uhr Absteiger Sirnach (2. Liga).

Die Cupauslosungen sind erfolgt

Losglück sieht anders aus. Kirchberg (4.) – Wattwil Bunt (3.), Ebnat-Kappel 1a (4.) – Tobel-Affeltrangen (3.), Bütschwil (3.) – Herisau (2.) und Neckertal-Degersheim (3.) – Amriswil (2.) lauten die Cup­paarungen mit Toggenburger Beteiligung. Ein Derby und drei Partien, in denen die Vertreter des Einzugsgebietes als krasse Aussenseiter ins Rennen gehen. Es ist zu befürchten, dass mit Ausnahme des Siegers des Derbys das Cup-Abenteuer für die Toggenburger schon wieder zu Ende ist, bevor es richtig begonnen hat. Dafür gehen die Frauen bei den Paarungen Au-Berneck 1a (4.) – Kirchberg (3.), Altstätten (4.) – Ebnat-Kappel (2.) und Chur 97 1a – Neckertal-Bütschwil (2.) mit Vorteilen an den Start. Gespielt wird zwischen dem 10. und 13. August. (bl)