Teilzonenplan nimmt Hürde

HEIDEN. Gegen den Teilzonenplan Zelg sind keine Einsprachen eingegangen. Er ist vom Gemeinderat zur Genehmigung durch den Regierungsrat verabschiedet worden. Dies geht aus einer Medienmitteilung hervor.

Drucken
Teilen

HEIDEN. Gegen den Teilzonenplan Zelg sind keine Einsprachen eingegangen. Er ist vom Gemeinderat zur Genehmigung durch den Regierungsrat verabschiedet worden. Dies geht aus einer Medienmitteilung hervor.

Grund für besagten Teilzonenplan ist die Tatsache, dass der Dachdecker- und Gerüstbaubetrieb Graf in der Mattenweid in Platznot ist und in die Zelg verlegt werden soll. Damit ein zweckmässiger Gewerbebau errichtet werden kann, muss ein flächengleicher Zonenabtausch zwischen Landwirtschafts- und Gewerbezone durchgeführt werden. Im September letzten Jahres wurde der Teilzonenplan Zelg zur öffentlichen Auflage freigegeben. Aufgrund der Geringfügigkeit der Änderung wird auf eine Urnenabstimmung verzichtet. Die anstossenden Grundeigentümer erhielten an einer Veranstaltung die detaillierten Informationen. Die geplante Änderung fand, wie es in der Mitteilung heisst, Zuspruch. (gk)