Technische Tücken

Speerspitz

Ruben Schönenberger
Drucken
Teilen

Wir Journalisten arbeiten tagtäglich mit Computern, verschiedenen Programmen und einigen Peripheriegeräten. Daher dürfen wir wohl behaupten, im Umgang damit geübt zu sein. Eigentlich.

Als ich vor kurzem im Rahmen einer Weiterbildung eine grössere Arbeit abzugeben hatte, machte ich mir deshalb auch höchstens Gedanken, ob ich inhaltlich die Erwartungen erfüllen würde. Ob ich technisch mit der Aufgabe klarkommen würde, war kein Thema. Kurz vor Ende der Frist wollte ich meine Erkenntnisse von der digitalen Welt in die physische bringen. Ich würde zwar fast noch als Digital Native durchgehen, aber Korrekturlesen ist auf Papier angenehmer. Also entfernte ich alle falschen Seitenumbrüche, bearbeitete die Grafiken und ordnete die Tabellen. Nun nur noch ein PDF erstellen und an den Drucker senden. Nur: Das PDF sah komplett anders aus als das, was mir im Word angezeigt wurde. Ich suchte nach dem Fehler, fand ihn aber nicht. Ein anderer PC musste her. Und siehe da, jetzt waren die Probleme schon im Word ersichtlich.

Nun konnte mich an den Druck wagen. Leider sah das mein Drucker anders. Nach unzähligen Fehlermeldungen gab ich es auf und suchte mir wiederum ein anderes Gerät. Und siehe da, es funktionierte. Einreichen musste ich die Arbeit anschliessend auf Papier und auf CD. Die Erstellung der CD bereitete dann keine Probleme mehr. Ich habe schlicht kein CD-Laufwerk, also vergab ich den Auftrag von Beginn weg auswärts. Vermutlich wäre das auch bei PDF und Drucker der entspanntere Weg gewesen.

Ruben Schönenberger

ruben.schoenenberger@

toggenburgmedien.ch