Tattoos sind Geschmackssache

Am Wochenende besuchten Schaulustige die Tattoo Convention in Heiden. Doch wird diese Art von Körperschmuck im Appenzellerland wirklich ein Trend? Die Meinungen sind geteilt.

Text und Bilder: Helena Städler
Drucken
Teilen
Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Ich selbst habe weder ein Tattoo noch ein Piercing. Trotzdem gefallen sie mir sehr. Die Entscheidung, ein Tattoo stechen zu lassen, sollte man sich zuvor aber sehr gut überlegen. Die Entfernung eines Tattoos ist bestimmt schwierig und schmerzhaft. Ich bin aber der Meinung, dass dieser Körperschmuck irgendwann einfach zur gestochenen Person dazugehört. Ausserdem gibt es so viele Kulturen, in denen Tattoos und Piercings völlig normal sind. In Indien zum Beispiel tragen viele Frauen Nasenpiercings. Am besten ist es, wenn bei diesem Thema jede und jeder für sich selbst eine Entscheidung trifft.

Ich habe keine Tattoos und habe auch nicht vor, mir welche stechen zu lassen. Mir persönlich gefallen viele dieser Tätowierungen nicht besonders. Wenn junge Menschen das machen wollen, sollen sie. Man muss sich einfach bewusst sein, dass ein solches Tattoo ewig hält. Aber da soll jedermann für sich selber entscheiden. Mich stört es nicht, wenn andere Leute gepierct oder tätowiert sind. Wäre ich 50 Jahre jünger, würde ich mir eventuell auch eines stechen lassen. Jetzt bin ich aber dafür definitiv zu alt.

Ich habe keine Tattoos und Piercings und habe bestimmt nicht vor, mir in Zukunft solche machen zu lassen. Ich brauche das überhaupt nicht und finde das unnötig. Ausserdem finde ich diesen Körperschmuck nicht schön. Mit Menschen, die tätowiert oder gepierct sind, habe ich persönlich aber kein Problem.

Tattoos sehen super aus. Ich habe mir mein Sternzeichen, Skorpion, auf meine linke Brust stechen lassen. In Zukunft werden wahrscheinlich weitere Tattoos dazukommen. Ich habe dabei an die Namen meiner Kinder oder an einen philosophischen Spruch gedacht. Piercings habe und möchte ich keine. Mir gefallen Tattoos einfach besser, denn diese halten ewig. Mein Tattoo gehört zu mir und gibt mir mehr als ein Piercing. Diese Wahl kann zum Glück jede und jeder selber treffen. Letztlich sollte man mit seinem Körper einfach zufrieden sein, mit oder ohne Körperschmuck.

Ein Piercing oder Tattoo habe ich mir noch nicht stechen lassen. Ich bin noch etwas jung und weiss nicht, ob meine Eltern damit einverstanden wären. Falls ich mir ein Tattoo stechen werde, muss es für mich unbedingt eine Bedeutung haben. Ausserdem sollte es nicht zu gross sein. Ein dezentes Tattoo sieht viel schöner aus.

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Bild: Johanna Arhy, 14 Schülerin

Aktuelle Nachrichten