Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tag der offenen Tür zur Pension

Raiffeisenbank Mittleres Toggenburg
Hereinspaziert: Urban Koller und Peter Mojzisek verabschieden sich dankend von ihrem verdienstvollen Mitarbeiter Peter Haab (von links). (Bild: PD)

Hereinspaziert: Urban Koller und Peter Mojzisek verabschieden sich dankend von ihrem verdienstvollen Mitarbeiter Peter Haab (von links). (Bild: PD)

Es herrscht viel Freude, aber auch eine Prise Wehmut an diesem Tag. «Er ist eine Rarität!», sagt Urban Koller, Vorsitzender der Bankleitung Raiffeisen Mittleres Toggenburg. Mit «Er» ist Peter Haab gemeint, der vor 46 Jahren in den Dienst der Raiffeisenbank in Ebnat-Kappel getreten ist und seither seiner Arbeitgeberin treu geblieben ist. Nun geht Peter Haab in Pension: «Bis zum heutigen Tag hatte ich immer das Gefühl, es gehe immer so weiter, wie bis anhin – und jetzt ist der Moment der Pensionierung da.»

Sichtlich gerührt, dass das Team der Raiffeisenbank für ihn einen Tag der offenen Tür organisiert hat, begrüsst Peter Haab jeden Kunden, der extra zu seinem Ehrentag gekommen ist. «Es ist so wahnsinnig viel gelaufen, seit ich vor 46 Jahren hier angefangen habe. Über all die Jahre war mir aber der direkte Kundenkontakt enorm wichtig», erklärt Haab in seiner Rückschau. Und jetzt? Natürlich brauche die Umstellung seine Zeit, meint er schlicht. Aber er freue sich auf all die Zeit, die ihm jetzt zur Verfügung steht für seine Hobbys. Auf die Zeit, sich jetzt einfach dem Leben nach seinem eigenen Rhythmus hingeben zu können. Sein bald ehemaliger Vorgesetzter Urban Koller ergänzt: «Wir wünschen Peter Haab, den wir immer als offen, aufgeschlossen, ruhig und überlegt erlebt haben, Berge von Glück, Gesundheit und Genuss, sodass er seine Träume leben kann.» Und da Peter Haab auch für seine humorvolle Art bekannt ist, kommentiert er Kollers Aussage, dass «mit Peter Haab eine Rarität in Pension» geht, mit einem wirkungsvollen Augenzwinkern. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.