Tag der offenen Tür in der Klinik Sonnenhof

Merken
Drucken
Teilen

GanterschwilDie Kinder- und Jugendpsychiatrie in Gantersch­wil, die Klinik Sonnenhof, öffnet am Samstag, 10. Juni, ihre Türen für Interessierte. «Sammeln Sie zwischen 10 und 16 Uhr neue Eindrücke, erleben Sie Spiel und Spass und diskutieren Sie mit uns», heisst es in der Einladung. Gemäss Ausschreibung dient der Tag der offenen Tür auch dazu, der Bevölkerung zu zeigen, wie in der Klink mit den Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird, wie und wo sie wohnen und welche Therapien zum stationären ­Aufenthalt gehören. Um 11 und 14 Uhr werden jeweils rund einstündige Führungen durch die Stationen und Klinikschule angeboten. Zum Abschluss gibt es eine Podiumsdiskussion mit Fragerunde.

Postenlauf, Spielplatz und Fotobox

Zum Programm gehört auch ein Postenlauf mit Einblicken in verschiedene Therapieformen, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Punkte sammeln und einen kleinen Preis gewinnen können. In der tiergestützten Therapie beispielsweise ist ein Esel mit von der Partie, der gestreichelt werden darf. Zudem wartet der grosse Spielplatz auf dem Gelände darauf, von vielen Kindern genutzt zu werden. Und wer den Tag fotografisch festhalten möchte, ist bei der Fotobox mit den lustigen Accessoires genau richtig. Ausserdem gibt es ein Buffet mit einer Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Wie der Ankündigung der Veranstaltung zu entnehmen ist, sind Auszubildende der Klinik für die Organisation und Durchführung des gesamten Programms verantwortlich.

25 Behandlungsplätze auf drei Stationen

Das Kinder- und Jugendpsychiatrische Zentrum ist eine spezialärztlich geleitete Klinik mit interner Schule, getragen von der Stiftung Sonnenhof in Ganterschwil. Die Institution verfügt über 35 Behandlungsplätze auf drei Stationen. Eine Station wird altersdurchmischt geführt, daneben gibt es eine Kinder- und eine Jugendstation.

Die Stationen sind überschaubar und bieten einen vorübergehenden Schonraum mit stützender und schrittweise aktivierender Betreuung. In der Klinik Sonnenhof werden alle Formen von psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter behandelt, die einer stationären Abklärung oder Therapie bedürfen: Psychosen, Depressionen, Angst-, Zwangs- und Essstörungen, Entwicklungs- und Aufmerksamkeitsstörungen, andere psychosomatische Erkrankungen, Störungen des Sozialverhaltens und suizidale Krisen. Gemäss den Angaben der Klinik ist das Therapie- und Schulangebot individuell auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen angepasst. Es soll den jungen Menschen wieder ermöglichen, altersgerechte und angemessene Anforderungen zu erfüllen und ihren Alltag gemeinsam mit der Familie und weiteren Bezugspersonen zu gestalten. (pd/aru)

Tag der offenen Tür, Klinik Sonnenhof in Gantersch­wil: am Samstag, 10. Juni, von 10 bis 16 Uhr.