Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tag der offenen Tür bei Tosam

Herisau Die Stiftung Tosam hat ihren zwölften Betrieb ins Leben gerufen: Aus Platzgründen wurde die Kräuterverarbeitung vom Hof Baldenwil in die neue Genusswerkstatt Herisau ausgelagert. Gemäss einer Mitteilung werde mit jener Eröffnung nächste Woche nun ein weiteres Kapitel in der bald 30-jährigen Tosam-Geschichte geschrieben. Urs Stuker, Betriebsleiter vom Hof Baldenwil, hat den Milchbetrieb im Jahre 2011 auf Kräuteranbau in Bioqualität umgestellt. Seither wachse die Nachfrage. Der Platz auf dem Hof wurde bald zu eng und im Dezember 2017 stand der Vertrag für die neuen, gut 500 Quadratmeter grossen Räumlichkeiten. Im Januar wurde umgebaut und eingerichtet und die Produktion läuft auf Hochtouren. Der neue Betrieb bietet die Möglichkeit, bis zu zehn neue Arbeits- und Ausbildungsplätze im alternativen Arbeitsmarkt zu schaffen. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür können sich Interessierte ein eigenes Bild von der neuen Genusswerkstatt machen. Die Türen stehen am Freitag, 23. März, von 14 bis 16 Uhr und am Samstag, 24. März, von 10 bis 16 Uhr offen. In der Genusswerkstatt stehen handwerklich hergestellte Lebensmittel im Mittelpunkt. Sie ist bisher der einzige Produktionsbetrieb in der Schweiz, der das alte Mahlverfahren mit Granitmahlsteinen zur Senfherstellung wiederaufleben lässt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.