Susan Orus zu Gast bei der Big Band

Susan Orus
Drucken
Teilen

Wattwil Die Sängerin Susan Orus gastiert am Sonntag bei der Big Band und dem Jugendblas­ensemble der Musikschule Toggenburg. Als «Back to the Roots» könnte man den Auftritt von Susan Orus mit der Big Band und dem Jugendblasensemble der Musikschule Toggenburg benennen. Ging sie doch bereits als Schülerin im Schulhaus Grüenau ein und aus.

In Wattwil aufgewachsen

Der Kontakt zu Michel von Niederhäusern, dem Leiter der Big Band und des Jugendblasensembles, entstand 1998, als dessen Jazzband Take Five eine Sängerin suchte. Via Künstleragentur ergab sich eine Zusammenarbeit, welche einen Auftritt an den Jazztagen Lichtensteig beinhaltete. Im neuen Millennium startete Susan Orus dann richtig durch und veröffentlichte zwei Alben mit persönlichen Songs aus ihrem Leben.

Die Wurzeln von Susan Orus liegen in Wattwil. Durch eine Familien- und eine Schulband kam sie schon früh mit Musik in Berührung. Später folgten die Teilnahme am Final des erstmals von SF DRS organisierten Talent-Festivals und ein Country-Nachwuchswettbewerb, welchen sie 1994 gewinnen konnte. Mit «L’enfant des étoiles» errang Susan Orus 1997 den 3. Platz im Schweizer Final des Concours d’Eurovision. Im April 2000 konnte sie sechs Schweizer Konzerte von DJ Bobo eröffnen und im folgenden Oktober das Opening zweier Konzerte der Manfred Mann’s Earth Band mit ihrer Liveband gestalten. 2001 folgte ein Auftritt am Art on Ice im Hallenstadion Zürich mit «I got a ­Heart». Dem Wattwiler Publikum ist Susan Orus vor allem durch mehrere Konzerttournées von John Brack bekannt. Als Solistin der Let’s Go Big Band aus Einsiedeln war sie letztmals im Dezember 2015 in Wattwil zu hören. (pd)

Das Konzert, gemeinsam mit der Big Band MST und dem Jugendblasensemble, beginnt am Sonntag, 19. März, um 17 Uhr in der Aula Grüenau in Wattwil.