Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Suppentag in Mogelsberg

Am Sonntag, 21. Februar, fand in Mogelsberg der Suppentag statt, der von der katholischen und evangelischen Kirchgemeinde angeboten wurde.
Mirjam Lindauer Paritätische Kirchgemeinde Mogelsberg

Am Sonntag, 21. Februar, fand in Mogelsberg der Suppentag statt, der von der katholischen und evangelischen Kirchgemeinde angeboten wurde.

Bevor man am Mogelsberger Suppentag die Suppe geniessen konnte, fand der ökumenische Gottesdienst mit Pfarrerin Ulrike Marx und Laura Deanoz statt. Unter dem Thema «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken» wurde auf den Goldabbau in den Minen in Afrika hingewiesen. Der Gottesdienst wurde musikalisch von der Musikgesellschaft Dicken begleitet.

Im Kirchgemeindesaal wurden die rund 80 Besucher nach dem Gottesdienst mit einer Gerstensuppe belohnt. Durch die vielen Kuchen- und Tortenspenderinnen und Tortenspender konnten die Helfer und Helferinnen der beiden Kirchgemeinden mit einem grosszügigen Dessertbuffet glänzen. Der Erlös von 1500 Franken geht nach Kongo.

Die Organisatoren danken allen, die gespendet haben, und allen, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben, den Suppentag zu einem gemütlichen und friedlichen Anlass zu gestalten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.