Suppe essen für guten Zweck

LÜTISBURG. Der Tradition folgend, laden die beiden Lütisburger Frauenvereine am 1. Advent zum ökumenischen Suppentag in Lütisburg ein. Dies bedeutet nicht nur, für einen guten Zweck Suppe zu essen.

Merken
Drucken
Teilen

LÜTISBURG. Der Tradition folgend, laden die beiden Lütisburger Frauenvereine am 1. Advent zum ökumenischen Suppentag in Lütisburg ein. Dies bedeutet nicht nur, für einen guten Zweck Suppe zu essen. Am Freitagnachmittag und Samstagvormittag werden Adventskränze und Adventsgestecke von den Frauen der beiden Vereine im Bauamt Lütisburg angefertigt. Der Verkauf dieser Arbeiten findet ebenfalls im Bauamt statt, und zwar am Samstag, 29. November, 18 bis 19 Uhr, sowie am Sonntag, 30. November, 9.30 bis 11 Uhr. Der ökumenische Gottesdienst wird am Sonntag um 10 Uhr in der evangelischen Kirche gefeiert, mitgestaltet vom Jugendchörli Lütisburg. Ab 11 Uhr ist die Turnhalle geöffnet für den Suppenzmittag. Um 13.30 Uhr bereichern die 4./5. und 6. Klasse mit den Lehrpersonen Theresa Kressig und Elisabeth Giger mit dem neu gegründeten Mittelstufenchor den diesjährigen Suppentag mit Liedern. Dazwischen werden die Sechstklässler von Marcel Jent Gedichte vortragen und die Viertklässler von Josef Rogg eine weihnachtliche Geschichte erzählen. Der Erlös dieses ökumenischen Projekts geht an b'reff, Bütschwil, und Kovive – Ferien für Kinder in Not. (pd/aru)