Streifkollision verhindert

EBNAT-KAPPEL. Am Montagabend, um 17.30 Uhr, ist es auf der Umfahrungsstrasse beinahe zu einer Streifkollision gekommen. Eine 49-Jährige konnte die Kollision verhindern, verursachte jedoch einen Selbstunfall.

Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Am Montagabend, um 17.30 Uhr, ist es auf der Umfahrungsstrasse beinahe zu einer Streifkollision gekommen. Eine 49-Jährige konnte die Kollision verhindern, verursachte jedoch einen Selbstunfall. Wie die Kantonspolizei schreibt, fuhr eine 49-Jährige in einem Auto auf der Umfahrungsstrasse Richtung Wattwil. In einer langgezogenen Linkskurve, rund 200 Meter nach dem Bergli-Tunnel, musste sie einem entgegenkommenden Auto ausweichen. Die Frau konnte eine Streifkollision verhindern, verlor in der Folge jedoch die Kontrolle über ihr Auto und prallte mehrfach gegen die Leitschranke. Dabei wurden Auto und Anlage massiv beschädigt. Das fehlbare Auto hatte eine helle Farbe. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder dem unbekannten Auto machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon, Telefon 058 229 52 00, zu melden. (pd)

Aktuelle Nachrichten