Stimmfreigabe für Regierungsratswahl

AUSSERRHODEN. Die EVP AR hat an ihrer Mitgliederversammlung die Berichte des Präsidiums und der Einwohner- und Kantonsräte genehmigt und das Jahresprogramm 2013 beschlossen.

Drucken
Teilen

AUSSERRHODEN. Die EVP AR hat an ihrer Mitgliederversammlung die Berichte des Präsidiums und der Einwohner- und Kantonsräte genehmigt und das Jahresprogramm 2013 beschlossen.

Bei der Wahl des Regierungsrates beschliesst die EVP gemäss der Medienmitteilung Stimmfreigabe. Die Parteien der beiden zur Wahl stehenden Personen würden zu oft unterschiedliche Anliegen vertreten und hätten diverse Vorstösse zu Kernthemen der EVP auf kantonaler Ebene in den letzten Jahren abgelehnt. Die EVP geht davon aus, dass bei beiden Personen eine Wahl in den Regierungsrat die politischen Ansichten nicht verändern würde.

Nachdenklich stimmt die Mitglieder der EVP, wie es weiter heisst, die Art und Weise, wie der Wahlkampf teilweise geführt wird. Zu oft würde mit persönlichen Argumenten auf den Mann und auf die Frau gespielt. Ob dies den Kanton weiterbringe und helfe, in den anspruchsvollen Zeiten die anstehenden Themen konstruktiv zu bearbeiten, sei fraglich. (pd)

Aktuelle Nachrichten