Stellvertretender Mesmer geht in den Ruhestand

Drucken
Teilen

Kirchberg«Unser geschätzter Mesmer-Stellvertreter Urs Rütsche hat auf den 31. Mai gekündigt», teilen die Verantwortlichen der katholischen Pfarrei ­Peter und Paul, Kirchberg, im aktuellen «Forum» mit. «Er ist bald 70 Jahre jung und will den weiteren Lebensabschnitt ein wenig ruhiger angehen.» Urs Rütsche habe während sechs Jahren pflichtbewusst und zur vollsten Zufriedenheit aller seinen Dienst in der Kirche geleistet. «Wir bedauern seinen Schritt, können ihn aber natürlich nachvollziehen. Besonders geschätzt haben wir Urs Rütsches positive Lebenseinstellung», heisst es im «Forum» weiter.

Entsprechend sucht die Pfarrei Peter und Paul nun nach einem Nachfolger. Das Arbeitspensum beträgt gemäss Ausschreibung etwa 15 Prozent. Wer sich angesprochen fühlt, schickt eine Bewerbung an das Pfarrei­sekretariat. (pd/aru)