Steiner-Schule setzt auf Crowdfunding

Merken
Drucken
Teilen

Region/Wil Die Raiffeisenbanken bieten eine Crowdfunding-Plattform an, auf der jetzt auch die Rudolf-Steiner-Schule Wil Geld für ihren Neustart sammelt. Schüler, Lehrer und Eltern haben einen Film gedreht, mit dem sie ihr Anliegen der Öffentlichkeit darlegen und möglichst viele Menschen darum bitten, ihnen mit einer Zuwendung den Weg ins neue Schuljahr zu erleichtern. Die Schule mit ihrer weltweit anerkannten Waldorfpädagogik wagt derzeit den Sprung in die Selbstständigkeit, nachdem sie vier Jahre mit der Steinerschule in St. Gallen kooperiert hatte. Innerhalb kürzester Zeit registrierten sich in der vergangenen Woche 100 Fans auf der Seite www.lokalhelden.ch/rsswil . Seither läuft die aktive Finanzierungsphase auf der Plattform.

Bis Ende September wird noch gesammelt

Doch das Echo dürfte noch grösser sein, damit zum neuen Schuljahr neben den Schülerzahlen in der Wiler Rudolf-Steiner-Schule auch die Finanzen stimmen. 50000 Franken ist die Summe, die man erreichen will, um mit diesem Polster für den Start gerüstet zu sein. Gesammelt wird bis Ende September. «Es gibt noch weitere Säulen der Finanzierung», sagt Karen Gruno, Präsidentin des Schulvereins, «doch die Summe des Crowdfundings würde zusätzliche Sicherheit geben.» Auf Seiten der Schule freuen sich die Verantwortlichen über jeden Franken, der auf das Konto fliesst. Als Dankeschön für die Unterstützer bieten sie kleine Gegenleistungen, sogenannte Mercis, die nach erfolgreicher Aktion verschickt werden.

Das Besondere beim Crowd­funding besteht darin, dass möglichst viele Menschen verschieden hohe, ja selbst kleinste Beträge spenden können. (pd)

www.lokalhelden.ch/rsswil