Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

STEINEGG: «Kommt, wir packen das an!»

Es ist Oktober und die Ostschweizer wissen, was das bedeutet: Es ist Olma-Zeit. Auch zahlreiche Aussteller aus der restlichen Schweiz und dieses Jahr Liechtenstein versammeln sich an der Herbstmesse.
Lisa Wickart
Barbara Ehrbar-Sutter Geschäftsleiterin Breitenmoser Fleischspezialitäten AG (Bild: PD)

Barbara Ehrbar-Sutter Geschäftsleiterin Breitenmoser Fleischspezialitäten AG (Bild: PD)

Es ist Oktober und die Ostschweizer wissen, was das bedeutet: Es ist Olma-Zeit. Auch zahlreiche Aussteller aus der restlichen Schweiz und dieses Jahr Liechtenstein versammeln sich an der Herbstmesse. Die Olma ist jeher ein Publikumsmagnet: Zwischen 370 000 und 390 000 Besucher schauen jährlich vorbei. Die Messe öffnet heute ihre Tore zum 74. Mal. Von Tierausstellungen, über Degustation zu Jahrmarkt, die Olma hat eine grosse Auswahl zu bieten. Unter den rund 620 Ausstellern befinden sich einige Appenzeller. Neben langjährigen Ausstellern, sind auch Olma-Neulinge unter den Ausstellern zu finden. Einer davon ist die Breitenmoser Fleischspezialitäten AG in Steinegg. Sie sind dieses Jahr zum zweitenmal dabei. Geschäftsleiterin Barbara Ehrbar-Sutter steckt mitten in den Olma-Vorbereitungen.

Warum haben Sie, als langjährig bestehendes Unternehmen, erst letztes Jahr entschieden, an der Olma auszustellen?

Vor mehr als zehn Jahren war ich als Mitinhaberin der Ernst Sutter AG in Gossau. Ich war dort 20 Jahre lang als Ausstellerin an der Olma. Nach der Übernahme der Firma Breitenmoser in Appenzell musste ich zuerst andere Prioritäten setzen. Ein Besuch einer solch grossen Messe war zu der Zeit zweitrangig. Mein Sohn, der seine Lehre bei den Olma Messen gemacht hat, machte uns dann darauf aufmerksam, dass es noch Plätze für Aussteller an der Messe gäbe. Ich habe meinem Team gesagt: «Kommt, wir packen das an!», obwohl der Messebesuch letztes Jahr aufgrund der Kurzfristigkeit eine grosse Herausforderung für uns war.

Mit welchen Erwartungen sind Sie vorheriges Jahr an die Messe gegangen?

Wir sind ohne jegliche Erwartungen an die Olma gereist.

Wie war das Fazit?

Das Fazit war wirklich sehr positiv. Wir sind auf grossen Anklang unter den Besuchern gestossen und haben viel positives Feedback zurückbekommen. Neben lokalen Interessenten konnten wir auch Kunden dazugewinnen, die nicht aus der Region kommen. Die Marke «Appenzell» kommt bei den Besuchern in der Regel immer sehr gut an. Sie bürgt für Qualität, Sympathie und Verlässlichkeit.

Wieso stellen Sie nicht in der Degustationshalle aus?

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, in der Halle 9 auszustellen. Dort haben wir bessere Möglichkeiten, unsere Firma und unsere Spezialitäten zu präsentieren als in der Degustationshalle.

Waren Sie schon bei anderen Messen als Aussteller dabei?

Wir waren schon bei einigen Messen wie zum Beispiel der Muba in Basel oder Luga in Luzern mit dem Appenzeller Tourismus anwesend. Auch besuchen wir die Gewerbemessen an den Orten, wo wir unsere Fachgeschäfte haben. An einer solch grossen Messe wie der Olma waren wir im letzten Jahr jedoch zum ersten Mal.

Was haben Sie letztes Jahr an der Olma für Erfahrungen gemacht?

Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht. Eine Messe ist eine perfekte Möglichkeit, sich Zeit für die Kunden nehmen zu können, was von diesen sehr geschätzt wird. Ausserdem haben wir durch die Teilnahme an der Olma auch die Gelegenheit, Gäste ausserhalb der Region auf unseren Online-Shop aufmerksam zu machen.

Ist alles bereit?

Die Vorbereitungen sind bald abgeschlossen. Momentan räumen unsere Mitarbeiter noch den Stand ein, viel zu tun gibt es aber nicht mehr.

Was gibt es an Ihrem Stand zu sehen?

Während der Messe werden unsere Mitarbeiterinnen in Appenzeller Trachten am Stand bereitstehen und sich auf jeden Besuch freuen. Es können Appenzeller Spezialitäten degustiert und gekauft werden. Ein besonderes Angebot wartet auf unsere Kunden in Form einer Appenzeller Spezialitäten-Tasche. Jeder Kunde erhält am Stand einen Gutschein für den Online-Shop.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.