Starkes Duo zu Gast in Gais

Drucken
Teilen

Schwingen Erneut findet das Lichtmess-Schwinget in Gais an einem Samstag statt. Gemeldet sind unter den rund 100 Schwingern nicht weniger als fünf Eidgenossen. Der Anlass dient den Schwingern jeweils als aktueller Formtest im Hinblick auf die kommende Kranzfestsaison, welche für die Nordostschweizer mit dem Thurgauer Kantonalen am 29. April in Lengwil beginnt. Für den Schwingclub Gais wird es kein leichtes Unterfangen, den Sieg in den eigenen Reihen zu behalten. Michael Bless und Marcel Kuster müssen im Kampf um den Tagessieg auf den Einheimischen Raphael Zwyssig verzichten, der auf Grund einer langwierigen Fingerverletzung, die er sich in der vergangenen Saison zugezogen hat, noch nicht wieder einsatzbereit ist. Erfreulich hingegen ist die Meldung, dass Martin Hersche nach seiner Knieverletzung sein Comeback im Sägemehl geben wird. Aus dem Berner Seeland reisen unter anderem der Eidgenosse Florian Gnägi und der Teilverbandskranzer Dominik Roth an, die Glarner sind mit dem Eidgenossen Roger Rychen vertreten und die St. Galler melden die aufstrebenden Teilverbandskranzer Lars Geisser, Dominik Oertig und Pirmin Gmür. (cl)

Wettkampfbeginn ist am Samstag, 3. Februar um 14 Uhr im Oberstufenzentrum Gais.