Starke Mosnanger Radballer

Das Radballduo Mosnang 1 mit Schnellmann/Breitenmoser spielt weiterhin sehr stark auf. So gab es beim Wettkampf in der dritten Runde der Nati B in Nürensdorf aus drei Spielen zwei Siege.

Drucken
Teilen
Das Team St. Gallen 1 verpasst den Mosnangern soeben ein Tor. (Bild: pd)

Das Team St. Gallen 1 verpasst den Mosnangern soeben ein Tor. (Bild: pd)

RADBALL. Mosnang 1 mit Joel Schnellmann und Ralf Breitenmoser war sehr gut in die Meisterschaft der Nati B Radballer gestartet, nämlich mit drei Siegen aus vier Spielen. So sollte es auch in der dritten Runde in Nürensdorf weitergehen. Ihre Gegner waren aber nicht zu unterschätzen, denn sie bestanden aus routinierten Teams, die schon sehr lange in der Nati B spielen oder sogar schon in der Nati A gespielt haben.

Starke Gegner

Sirnach 1, St. Gallen 1 und 2 waren die Gegner in Nürensdorf und so bekam diese Runde Derbycharakter. So hiess es denn auch bei allen drei Spielen, kämpfen um jeden Ball und jeden Zentimeter, keine Ruhephase in den Begegnungen, jedes Spiel hektisch, intensiv vom Anfang bis zum Schlusspfiff. So endeten denn auch alle Spiele ganz knapp. Das erste Spiel Mosnang gegen Sirnach 1 mit dem ehemaligen Nati A-Spieler André Waldispühl gewann Mosnang knapp mit 4:3. Das zweite Spiel gegen die alten Hasen Lutz/Künzler von St. Gallen 1, verlor Mosnang knapp mit 4:5 und das dritte Spiel gegen St. Gallen 2 mit Klarer/Kümin gewannen sie wieder knapp mit 6:4.

Glück gehörte dazu

Drei Spiele ergaben zwei Siege, es hätten aber auch drei Siege sein können, aber auch drei Niederlagen, dies waren sich Ralf Breitenmoser und Joel Schnellmann bewusst. Nach der dritten Runde liegt Männedorf vor Möhlin und St. Gallen 1 an der Tabellenspitze. Mosnang 1 mit Joel Schnellmann und Ralf Breitenmoser liegen mit 15 Punkten auf dem fünften Platz. Mosnang 2 mit Ueli Signer und Markus Oberhänsli liegen mit 13 Punkten auf dem siebten Platz. Auf Platz 11 mit 9 Punkten liegt Mosnang 3 mit Manuel Gerig und Rafael Wohlgensinger. Die vierte Runde in der Nati B findet am 3. März in Nürensdorf statt. Mosnang 1, Mosnang 2 und Mosnang 3 treffen dann direkt aufeinander. Weitere Gegner sind Pfungen, Bassersdorf und Frauenfeld. (ra)