Stall am Waldrand genehmigt

appenzell. Ein Landwirt, der einen Stall errichten will, ohne den gesetzlichen Waldabstand von 20 Metern einzuhalten, gelangte mit einem Antrag um Erteilung einer Ausnahmebewilligung an die Standeskommission.

Drucken

appenzell. Ein Landwirt, der einen Stall errichten will, ohne den gesetzlichen Waldabstand von 20 Metern einzuhalten, gelangte mit einem Antrag um Erteilung einer Ausnahmebewilligung an die Standeskommission. Die Standeskommission habe festgestellt, dass sich der Stall mit dem gewählten Standort optimal in die Landschaft einbetten lasse, teilt die Ratskanzlei Innerrhoden mit. Da gleichzeitig weder öffentliche noch nachbarliche Interessen tangiert werden und auch der Zonenzweck nicht gefährdet wird, wurde die Bewilligung erteilt. (rk)

Aktuelle Nachrichten