Stärkung von Produkt und Tal

Am Dienstag informierte VR-Präsidentin Christine Bolt über die Titel-Zusammenführung bei der Toggenburg Medien AG. Redaktionsleiter Serge Hediger umschrieb das neue Zeitungskonzept.

Urs M. Hemm
Merken
Drucken
Teilen
Serge Hediger, Geschäftsführer und Redaktionsleiter des Toggenburger Tagblatts, steht Diana Bula von der Zentralredaktion St. Gallen Red und Antwort. (Bilder: Urs M. Hemm/Beat Lanzendorfer)

Serge Hediger, Geschäftsführer und Redaktionsleiter des Toggenburger Tagblatts, steht Diana Bula von der Zentralredaktion St. Gallen Red und Antwort. (Bilder: Urs M. Hemm/Beat Lanzendorfer)

LICHTENSTEIG. Rund 70 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und dem Gewerbe folgten am Dienstagabend der Einladung der Toggenburg Medien AG zu einem Informationsanlass in der Bodega Noi in Lichtensteig. Dabei orientierte Christine Bolt, Verwaltungsratspräsidentin der Toggenburg Medien AG, über die Vereinigung von «Alttoggenburger», «Toggenburger Nachrichten» und «Toggenburger Tagblatt» zu einem Titel.

Durch viele Gespräche

«Ein starkes Tal braucht eine starke Tageszeitung.» Mit diesem Satz eröffnete Christine Bolt ihre Ausführungen. Das Toggenburg bewegt sich vorwärts, zum ersten seit langem steigen die Bevölkerungszahlen, und international erfolgreiche Unternehmen haben ihren Sitz im Toggenburg. «Und so, wie die Gemeindegrenzen immer mehr verschwinden, so ist auch die Medienlandschaft in Bewegung», führte sie aus. Für ein Tal, das immer mehr zusammenwachse und als eine zusammengehörige Region wahrgenommen werde, mache daher das Konzept von drei Tageszeitungen keinen Sinn mehr. «Wir haben uns entschieden, die drei Zeitungen ab Januar 2016 unter dem Titel <Toggenburger Tagblatt> in einer zu vereinigen.» Vor diesem Entscheid hätten zahlreiche Gespräche stattgefunden: Mit Inseratekunden, an der Versammlung der Gemeindepräsidenten sowie mit vielen Leserinnen und Lesern. «Aufgrund der dabei erlangten Erkenntnisse haben wir beschlossen, das Toggenburger Tagblatt zum einen als Gesamtausgabe, zum anderen aber auch als Regionalteil anzubieten», begründete Bolt. «Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Lösung sowohl das Produkt als auch das Toggenburg als Region stärken, denn so fliesst die ganze Kraft des Redaktionsteams nur noch in ein Produkt. Das heisst: Mehr Zeitung, mehr Qualität, mehr Inhalt.»

Mehr Wirtschaft und Politik

Diese Zusammenführung und Neukonzeptionierung soll Serge Hediger vornehmen, seit Anfang September Geschäftsführer und Redaktionsleiter des Toggenburger Tagblatts. Der 52jährige Wattwiler bringt langjährige Erfahrung sowohl aus dem Printmedienbereich wie auch aus der Kommunikationsbranche mit. «Ich bin ich davon überzeugt, dass mit diesem Schritt die langfristige Versorgung mit Informationen sichergestellt ist», sagte er im Interview mit Diana Bula, Redaktorin auf der Zentralredaktion des Tagblatts. Inhaltlich sollen die Schwerpunkte mehr auf Wirtschaftsthemen und politischen Fragen liegen. «Zudem sollen wieder vermehrt recherchierte Texte im Blatt sein. Ich möchte mich nicht mehr von der Agenda, sprich von der Berichterstattung von Festivitäten beispielsweise treiben lassen müssen», betonte er. Es sei für ihn und das ganze Redaktionsteam eine einmalige Chance und damit eine grosse Motivation, etwas Neues auf die Beine zu stellen.

Vorteile für Inseratekunden

Gemäss Markus Bachschmied, Filialleiter Herisau, Wil, Wattwil, NZZ Media Solution AG, bringt die Zusammenführung der drei Zeitungen für den Inseratekunden nur Vorteile, da ein Titel die ganze Region abdecke. «Die Frage, in welcher der drei Zeitungen oder nur in zwei oder gar einer zu inserieren, entfällt damit.»

Toni Hässig, Gemeindepräsident Oberhelfenschwil, mit Jürg Weber, Leiter Regionalmedien der Tagblatt Medien, und Philipp Landmark, Chefredaktor Tagblatt Medien (alle Bilder jeweils von links).

Toni Hässig, Gemeindepräsident Oberhelfenschwil, mit Jürg Weber, Leiter Regionalmedien der Tagblatt Medien, und Philipp Landmark, Chefredaktor Tagblatt Medien (alle Bilder jeweils von links).

Karl Brändle, Gemeindepräsident von Bütschwil-Ganterschwil und Dölf Fäh, Präsident von Neckertal Tourismus.

Karl Brändle, Gemeindepräsident von Bütschwil-Ganterschwil und Dölf Fäh, Präsident von Neckertal Tourismus.

Christine Bolt, Verwaltungsratspräsidentin Toggenburg Medien AG.

Christine Bolt, Verwaltungsratspräsidentin Toggenburg Medien AG.

Bruno Scheible, stellvertretender Chefredaktor, mit Michael Kauf, Kauf AG, Ebnat-Kappel, VR-Mitglied Toggenburg Medien.

Bruno Scheible, stellvertretender Chefredaktor, mit Michael Kauf, Kauf AG, Ebnat-Kappel, VR-Mitglied Toggenburg Medien.

Ivan Louis, Kantonsrat SVP, Nesslau, mit Fraktionskollege Christian Spoerlé, Gemeindepräsident von Ebnat-Kappel.

Ivan Louis, Kantonsrat SVP, Nesslau, mit Fraktionskollege Christian Spoerlé, Gemeindepräsident von Ebnat-Kappel.

Robin Alder, Geschäftsführer Alder + Eisenhut AG, im Gespräch mit Thomas Grob, Geschäftsführer Energietal Toggenburg.

Robin Alder, Geschäftsführer Alder + Eisenhut AG, im Gespräch mit Thomas Grob, Geschäftsführer Energietal Toggenburg.

Für Unterhaltung sorgte &ndash; mit Schulleiter Hanspeter Schoch am Bass &ndash; eine Formation der Musikschule Toggenburg.

Für Unterhaltung sorgte – mit Schulleiter Hanspeter Schoch am Bass – eine Formation der Musikschule Toggenburg.

Karin Pfister, Leiterin Controlling Medien Ostschweiz, Tagblatt Medien, und Roland Stump von «Stump's Alpenrose» in Wildhaus.

Karin Pfister, Leiterin Controlling Medien Ostschweiz, Tagblatt Medien, und Roland Stump von «Stump's Alpenrose» in Wildhaus.

Urs Bichler, Bichler + Partner AG Wattwil und VR-Mitglied der Toggenburg Medien AG, mit Philippe Schiess, Fritz Schiess AG und Präsident ART.

Urs Bichler, Bichler + Partner AG Wattwil und VR-Mitglied der Toggenburg Medien AG, mit Philippe Schiess, Fritz Schiess AG und Präsident ART.