Ständerat Hans Altherr würdig verabschiedet

TROGEN. In der Mensa der Kantonsschule Trogen trafen sich die Delegierten der FDP Appenzell Ausserrhoden zu einer besonderen Veranstaltung. Die Traktandenliste war durch ein Programm ersetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Co-Präsident Willi Eugster (links) dankte Ständerat Hans Altherr für seinen grossen Einsatz auf allen politischen Ebenen. (Bild: pd)

Co-Präsident Willi Eugster (links) dankte Ständerat Hans Altherr für seinen grossen Einsatz auf allen politischen Ebenen. (Bild: pd)

TROGEN. In der Mensa der Kantonsschule Trogen trafen sich die Delegierten der FDP Appenzell Ausserrhoden zu einer besonderen Veranstaltung. Die Traktandenliste war durch ein Programm ersetzt.

Thema Milizsystem

Nach einigen einführenden Worten durch die Parteileitung referierte Andreas Müller, Vizepräsident von Avenir Suisse, zum Thema Milizsystem.

Lithographie als Geschenk

Nach dem Nachtessen bedankte sich die Partei bei Ständerat Hans Altherr für seine 39 Jahre politische Tätigkeit mit einer Lithographie des Künstlers Werner Meier. Der ganze Anlass wurde musikalisch durch das Trio Anderscht umrahmt. (pd)