Stadtmusikanten in der Musikschule

Die Musikschule Toggenburg lädt ein zum Instrumentenparcours mit Kinderkonzert am Samstag, 25. April, im Oberstufenzentrum Büelen in Nesslau und am Samstag, 2. Mai, im Oberstufenzentrum Lerchenfeld in Kirchberg.

Drucken
Teilen
Am Instrumentenparcours kommt auch das Musical «Bremer Stadtmusikanten» zur Aufführung. (Bild: pd)

Am Instrumentenparcours kommt auch das Musical «Bremer Stadtmusikanten» zur Aufführung. (Bild: pd)

NESSLAU/KIRCHBERG. Alljährlich stellt die Musikschule Toggenburg ihr Instrumentalangebot in zwei Gemeinden vor. Die Besucher haben Gelegenheit, die Instrumente, die an der Musikschule unterrichtet werden, auszuprobieren. Die Lehrpersonen stehen beratend zur Seite und helfen bei der Wahl des geeigneten Instrumentes und Unterrichtsangebotes.

Die Schulleitung und die Mitarbeiterinnen des Sekretariates helfen bei der Anmeldung und stehen für Auskünfte zur Verfügung. In der Kaffeestube können Getränke und Kuchen gekauft werden.

Der Parcoursbetrieb wird unterbrochen mit dem Musiktheater für Kinder «Die Bremer Stadtmusikanten» nach dem bekannten Märchen in einer Version, zugeschnitten auf das Toggenburg. Die Tiere müssen einen Weg finden, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und dafür sorgen, dass der nimmersatte Hund endlich genug bekommt, was dem störrischen Esel nicht immer in den Kram passt. Florence Leonetti hat mit den jungen Schauspielern Marc Rüdisüli, Jeremias Schärz, Ilona Benz und Mattia Leonetti ein Stück inszeniert, das die Kinder begeistern wird. Die Musik wird gespielt mit einem Ad-hoc-Orchester, geleitet von Ioan Cornelius Gramatic.

In Kirchberg wirkt die Blechharmonie Kirchberg mit. Ein Konzert ihrer Jugendformation «starterwinds» steht um 12 Uhr auf dem Programm.

Der Instrumentenparcours beginnt um 9.30 Uhr. Nach einer ersten Beratungsstunde wird jeweils das Stück «Bremer Stadtmusikanten» um 10.30 Uhr aufgeführt. Anschliessend ist nochmals Parcoursbetrieb bis um 12.30 Uhr. (pd)

Instrumentenparcours der Musikschule Toggenburg am 25. April in Nesslau und am 2. Mai in Kirchberg.

Aktuelle Nachrichten