Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stabwechsel im Werkhof Herisau

Am Freitag übergab Werkhofchef Herbert Rutz nach 42 Jahren bei der Gemeinde, 25 Jahre davon als Betriebsleiter Werkhof, die Leitung des Betriebes an seinen Stellvertreter Thomas Schmid.
Herbert Rutz hört als Werkhofleiter auf, weil er pensioniert wird. (Bild: pd)

Herbert Rutz hört als Werkhofleiter auf, weil er pensioniert wird. (Bild: pd)

HERISAU. Herbert Rutz geht in Pension. Zu seinem Abschied am Freitag kamen nebst Mitarbeitern auch Weggefährten und Angehörige. Der dienstälteste Angestellte der Gemeinde Herisau hatte verschiedene Funktionen inne: Neben der Leitung des Werkhofs war er auch für die Strassenbeleuchtung sowie als Ortsquartiermeister für die militärischen und teilweise zivilen Einquartierungen zuständig. Die grössten Veränderungen in seinem Berufsleben brachten der Umzug in den neuen Werkhof 2013 und die Mechanisierung der Arbeit und der damit verbundene Personalabbau von 27 auf derzeit 19 Mitarbeitende.

«Administratives vereinfachen»

«Es war eine schöne Zeit, die wie im Flug verging», sagte Herbert Rutz. «Immer war etwas los, oft auch Unvorhergesehenes.» Als weniger angenehm empfindet er die heutige Regeldichte. «All die administrativen Aufgaben haben extrem zugenommen, da müsste man einmal ansetzen und vieles wieder vereinfachen. Das würde auch Zeit und Geld sparen», sagt Herbert Rutz. Den Übergang in den Ruhestand gestaltet er laut einer Mitteilung fliessend; er wird auch im November für eine saubere Übergabe noch einige halbe Tage vor Ort sein. Vor allem aber wird er künftig viel Zeit für seine Hobbies haben, zum Beispiel das Fotografieren oder das «Herumvagabundieren» mit seinem Lancia aus dem Jahr 1971.

Gut aufgestellter Betrieb

Sein Nachfolger Thomas Schmid übernimmt am 1. November einen gut aufgestellten Betrieb mit einem eingespielten Team. Er ist seit zwölf Jahren für die Gemeinde Herisau tätig und erfüllt als bisheriger Stellvertreter das Anforderungsprofil in idealer Weise. Die Gemeinde Herisau dankt Herbert Rutz für seinen jahrelangen Einsatz. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.