St. Gallen-Appenzell siegt

Die Badmintonvereinigung St. Gallen-Appenzell gewinnt auch das Rückspiel gegen Yverdon.

Drucken
Teilen
Christoph Heiniger zeigte gegen Yverdon eine starke Leistung. (Bild: pd)

Christoph Heiniger zeigte gegen Yverdon eine starke Leistung. (Bild: pd)

BADMINTON. Weil gleichzeitig mit dem Sieg der BV die direkten Verfolger aus Basel und Tafers-Fribourg jeweils ihre Begegnungen verloren, verfügt St. Gallen-Appenzell nun über zwei Punkte Vorsprung auf den fünften Tabellenrang. Die Chancen, erneut die Playoffs der besten vier Teams zu erreichen, sind also gestiegen.

Den Erfolg gegen Yverdon verdankt St. Gallen-Appenzell auch den starken Auftritten von Christoph Heiniger und Dominik Bütikofer, die ihre beiden Herreneinzel dank individueller Bestleistungen zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Überraschend deutlich dominierten zudem Agnia Ruhanda und Céline Burkart ihr Damendoppel gegen ihre nominell stärkeren Gegnerinnen.

Mit durchgehend guten Leistungen sicherte sich die BV schliesslich das 5:3-Schlussergebnis. (nk)