Spitex – nicht nur für Ältere

neckertal. In der Bevölkerung herrscht immer noch die Meinung, dass Spitex ausschliesslich ältere Generationen betreue. Die Kundschaft besteht aber nicht nur aus älteren Menschen, berichtet die Spitex Neckertal. Da gibt es beispielsweise den jungen Mann, welcher sich beide Arme gebrochen hat.

Drucken
Teilen

neckertal. In der Bevölkerung herrscht immer noch die Meinung, dass Spitex ausschliesslich ältere Generationen betreue. Die Kundschaft besteht aber nicht nur aus älteren Menschen, berichtet die Spitex Neckertal. Da gibt es beispielsweise den jungen Mann, welcher sich beide Arme gebrochen hat. Vielfach lässt sich niemand aus dem näheren sozialen Umfeld finden, dem es möglich, ist der verunfallten Person unter die Arme zu greifen. Bei dem jungen Mann mit den gebrochenen Armen wird die Spitex eingeschaltet.

Täglich kommt eine Mitarbeiterin vorbei und hilft ihm bei der Körperpflege und beim Anziehen. Ausserdem kümmert sie sich nach seinen Anweisungen um den Haushalt. Ein weiteres Beispiel ist die alleinerziehende Frau, welche eine Woche nach der Geburt ihres Kindes in ihrer Wohnung ankommt. Mit Hilfe der Spitex-Angestellten gelingt ihr der anfänglich schwierige Alltag gut.

Haushalt und Kinderbetreuung können ihr teilweise abgenommen werden, und sie kann sich besser erholen. So gibt es viele Beispiele von jungen Menschen und ihren Spitex-Erfahrungen. Die Spitex Neckertal ist auch für jüngere Generationen bereit und bietet gerne Hilfe und Unterstützung an. (pd)

Aktuelle Nachrichten