Spitalverbund verstärkt operative Führung

Jürg Nyfeler, der den Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden seit Anfang Jahr ad interim leitet, ist definitiv CEO. Als neue Mitglieder in die Geschäftsleitung berufen wurden Walter Lins, Markus Schmidli und Thomas Küng.

Drucken
Teilen

HERISAU. Der Verwaltungsrat des Ausserrhoder Spitalverbundes (SVAR) hat Jürg Nyfeler definitiv als CEO gewählt. Der 47-Jährige leitet den SVAR seit Anfang 2013 ad interim. Er verfüge über langjährige Erfahrung als Spitaldirektor, insbesondere auch in der Führung von diversen anspruchsvollen Projekten im Spitalwesen, so die Mitteilung. Vor seiner heutigen Tätigkeit beim SVAR war er Manager und Berater von Gsponer-Health. Zuvor leitete er die Privatklinik Linde in Biel sowie die Spitäler von Solothurn und Grenchen.

Neuer Leiter Finanzen

Als Leiter Finanzen wurde auf Anfang Juni 2013 Thomas Küng gewählt. Er übernimmt die Nachfolge von Gilles Thiéry, der den Spitalverbund verlassen wird. Thomas Küng ist seit längerer Zeit im Auftragsverhältnis für den SVAR tätig. Als Direktor und CFO Management Consulting bei der KPMG AG verfügt er über langjährige Erfahrung im Bereich der strategischen Unternehmens- und namentlich Spitalführung.

Neu in die Geschäftsleitung berufen wurde Walter Lins, der seit 2011 für den SVAR tätig ist. Neben seiner primären Funktion als Leiter Unternehmensentwicklung bekleidete er während einer Übergangsphase auch die Position des CFO ad interim und hatte dabei Einsitz in der Geschäftsleitung. Als ärztlicher Vertreter des Spitals Herisau wurde Markus Schmidli, Chefarzt Innere Medizin des Spitals Herisau, in die Geschäftsleitung gewählt.

Neue Stelle geschaffen

Die neu geschaffene Stelle der Leiterin Marketing und Kommunikation übernimmt im Juni Nicole Graf Strübi. Sie leitete mehrere Jahre die Geschäftsstelle des Verwaltungsrates der Spitalverbunde des Kantons St. Gallen und war früher unter anderem tätig als Leiterin PR und Information der Swica- Geschäftsstelle Winterthur. (pd)

Aktuelle Nachrichten