Spitalverbund: Pu wollen Spezialsitzung

AUSSERRHODEN. An ihrer Sitzung am letzten Montag hat die Gruppierung der parteiunabhängigen Kantonsräte (Pu) beschlossen, eine ausserordentliche Kantonsratssitzung zum Thema Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden zu verlangen. Die Gruppierung verfügt über 16 Unterschriften aus den eigenen Reihen.

Drucken
Teilen

AUSSERRHODEN. An ihrer Sitzung am letzten Montag hat die Gruppierung der parteiunabhängigen Kantonsräte (Pu) beschlossen, eine ausserordentliche Kantonsratssitzung zum Thema Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden zu verlangen. Die Gruppierung verfügt über 16 Unterschriften aus den eigenen Reihen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, seien 20 Unterschriften nötig, damit diese Sitzung stattfinden muss. Dabei sollen folgende Traktanden aufgenommen werden: Controlling-Bericht, Berichterstattung der Staatswirtschaftlichen Kommission, allgemeine Diskussion und Abstimmung über die Einsetzung einer PUK. (pd)