Spitalstrategie ist sinnvoll

Ist es auch sinnvoll, einen Herrn der Hirslanden-Gruppe in den Verwaltungsrat zu setzen (auch wenn es anscheinend nur vorübergehend sein soll)? Haben wir eine Situation von «Sauhäfeli und Saudeckeli»? Besteht das Wahlgremium aus Tauben (man hat die Meinung der Bevölkerung noch nicht vernommen);

Bruno Morgenthaler, Heiden
Drucken
Teilen

Ist es auch sinnvoll, einen Herrn der Hirslanden-Gruppe in den Verwaltungsrat zu setzen (auch wenn es anscheinend nur vorübergehend sein soll)? Haben wir eine Situation von «Sauhäfeli und Saudeckeli»? Besteht das Wahlgremium aus Tauben (man hat die Meinung der Bevölkerung noch nicht vernommen); ist es des Lesens nicht mächtig (man liest keine Meinungsäusserung); ist es total abgehoben und entscheidet ähnlich oder besser gesagt gleich wie die Mehrzahl anderer Behörden am Empfinden der Bevölkerung vorbei? Ist Service public ein unbekanntes Wesen (gleichzusetzen mit der Post und den SBB)? Es wäre endlich an der Zeit, dass diese Gremien sich bewusst werden, dass sie von der Bevölkerung einen Auftrag erhalten haben (übrigens seitens der Bevölkerung mit Vertrauen ausgestattet) und dass sie für das Wohl der Allgemeinheit in jeder Beziehung verantwortlich sind und dafür von der Bevölkerung auch bezahlt werden und nicht umgekehrt!

Wo ist eigentlich der Vertreter unserer Bevölkerung – sprich Kantonsrat? Bei der nächsten Wahl ist Aufmerksamkeit geboten.

Aktuelle Nachrichten