Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spielplatz im Kirchenzentrum

Chrabbelgruppe Ebnat-Kappel
Sabine Ambühl
Schnell füllte sich der neue Pavillon mit Kindern, Spielsachen, Decken oder farbigen Klötzen. (Bild: PD)

Schnell füllte sich der neue Pavillon mit Kindern, Spielsachen, Decken oder farbigen Klötzen. (Bild: PD)

Am Freitag, 12. Januar, durften wir – die Mütter und Kinder der Chrabbelgruppe Ebnat-Kappel – unseren neuen Spielplatz im Pavillon des evangelischen Kirchenzentrums an der Steinfelsstrasse 2 in Ebnat-Kappel einweihen.

Wir konnten es kaum erwarten, den neuen Pavillon mit vielen Spielsachen und fröhlichem Kinderlachen zu füllen. Nachdem wir die bunten Decken ausgelegt, die Spielzeugkisten ausgeräumt und die grossen farbigen Stoffklötze aufgestellt hatten, konnten wir loslegen. Die Kinder fanden schnell Freunde und spielten ausgelassen miteinander. Wer keine Lust zum Spielen hatte, konnte durch die vielen grossen Fenster, das Geschehen auf der Strasse verfolgen: da ein Traktor, dort ein Lastwagen, hier der Briefträger.

Die Mütter kamen ins Gespräch und bald schon fragte das erste Kind nach dem Znüni. Also richteten wir den Znüni her, welcher abwechslungsweise eine Mutter spendiert, und wer Hunger hatte, setzte sich an die Tische. Die Mütter blieben bei einer Tasse Kaffee gerne etwas länger sitzen, während die Kleinen nach kurzer Stärkung wieder Fangen spielten, Bauklötze stapelten oder Bücher anschauten. Die Zeit verging wie im Fluge und wir fingen gemeinsam an, aufzuräumen und das Geschirr abzuwaschen. Zum Abschluss sangen wir «Ringelreihe», «das Karussell» und unser Abschlusslied, «das 11i-Glöggli».

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Chrabbelgruppe, am Freitag, von 9 bis 11 Uhr. Wer Lust hat, darf gern ohne Anmeldung bei uns reinschauen. Willkommen sind Kinder im Alter bis zum Kindergarteneintritt in Begleitung eines Elternteils oder einer anderen Bezugsperson.

Sabine Ambühl

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.