Spieglein, Spieglein an der Wand

Heute fällt die Entscheidung, wer den Titel «Miss Ostschweiz» tragen darf. Unter den neun Finalistinnen befindet sich auch die Wattwilerin Lara Storchenegger. Sie darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen.

Beat Lanzendorfer
Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN/WATTWIL. Jetzt kommt es auf jede Stimme an. Zurzeit läuft ein SMS-Voting, bei dem man seiner persönlichen Favoritin die Stimme geben kann. Lara Storchenegger belegt aktuell Platz 3. Das Prozedere ist laut ihr ganz einfach: «Die besten drei des SMS-Votings kommen direkt ins Halbfinale, drei weitere werden von der Jury ermittelt.»

Die Entscheidung, wer zur schönsten Ostschweizerin gekürt wird, fällt heute abend im Auto-Zentrum West in St. Gallen. Wer Lara Storchenegger den direkten Vorstoss ins Halbfinale ermöglichen will, beteiligt sich am SMS-Voting. Einfach eine SMS an die Nummer 919 (CHF 0.90/SMS) mit mo09 senden. Dies, weil die Wattwilerin die Kandidatennummer 09 hat.

Wer Nachfolgerin von Alessandra Fontanive wird, liegt letztlich in den Händen der Jury. Sie wird ihr Resultat um 22.30 Uhr verkünden.

www.miss-ostschweiz.ch

Klein Lara in der Badewanne. (Bild: pd)

Klein Lara in der Badewanne. (Bild: pd)

Die 21jährige Lara Storchenegger aus Wattwil war schon in jungen Jahren ein hübsches Mädchen. Am Samstag will sie sich die Miss-Ostschweiz-Krone aufs Haupt setzen. (Bilder: pd/Beat Lanzendorfer)

Die 21jährige Lara Storchenegger aus Wattwil war schon in jungen Jahren ein hübsches Mädchen. Am Samstag will sie sich die Miss-Ostschweiz-Krone aufs Haupt setzen. (Bilder: pd/Beat Lanzendorfer)