Spende für Haiti

stein. Der Gemeinderat teilt mit, dass er für die Hilfe an die Opfer des Erdbebens auf Haiti einen Gemeindebeitrag in der Höhe von 3000 Franken zugunsten der Glückskette bewilligt hat.

Drucken
Teilen

stein. Der Gemeinderat teilt mit, dass er für die Hilfe an die Opfer des Erdbebens auf Haiti einen Gemeindebeitrag in der Höhe von 3000 Franken zugunsten der Glückskette bewilligt hat.

Einbürgerung in Stein

stein. Nach erfolgreicher Durchführung des dreistufigen Einbürgerungsverfahrens hat Quni Sabrina, wohnhaft Störgel 723, das Schweizer Bürgerrecht erworben, wie der Gemeinderat im jüngsten Verhandlungsbericht mitteilt.

Einbürgerungen in Teufen

teufen. Unter dem Vorbehalt der Erteilung des Schweizer- und Kantonsbürgerrechts hat der Gemeinderat Sanami Otsubo, Egglistrasse 4, Hans und Rose-Marie Fernstedt-Westerholm, Steinwichslenstrasse 38, sowie Konrad und Rita Hilbers-Dellachà, Speicherstrasse 18, das Gemeindebürgerrecht erteilt.

Beitrag für Schumann- und Herzogenbergtage

heiden.

Der Verein Internationale Herzogenberg-Gesellschaft feiert in diesem Jahr das 10-Jahr- Jubiläum «Herzogenberg und Heiden». Heuer wird Robert Schumann einbezogen, und vom 12. bis 16. Mai werden zahlreiche Anlässe angeboten. Der Gemeinderat sichert dem Verein Internationale Herzogenberg-Gesellschaft an die Schumann- und Herzogenberg-Tage 2010 einen Beitrag von 3000 Franken zulasten des Albert-Sonderegger-Fonds zu.

Beitrag für Gospelchor Heiden

heiden. Der Gospelchor Heiden besteht seit rund fünf Jahren. Er wurde bisher vollständig durch die evangelische Kirche Heiden getragen. Diese Unterstützung fällt nun weg. Um den Chor zu erhalten, wurde Anfang Dezember 2009 ein Verein gegründet. Der Gemeinderat unterstützt den Gospelchor Heiden mit einem Startbeitrag von 5000 Franken.

Beitrag für Gospelchor Heiden

heiden. Das Departement Inneres und Kultur (DIK) hat allen Gemeinderäten von Appenzell A.Rh. mitgeteilt, dass die Vereinbarung zwischen der Stiftung Frauenhaus St. Gallen sowie dem Kanton Appenzell A.Rh. und 15 Ausserrhoder Gemeinden nach längeren Verhandlungen erneuert werden konnte. Dies nach einem vertragslosen Zustand, der seit Anfang Jahr 2007 besteht. Der Gemeinderat hat dieser Leistungsvereinba-rung zugestimmt.

Aktuelle Nachrichten