Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Spelteriniwiese: Überbauung mit drei Geschossen

BAZENHEID. Die Spelteriniwiese neben der Migros in Bazenheid soll überbaut werden. Die R&B Property Invest AG, Frauenfeld, hat Grundstücke im Ausmass von total 7166 Quadratmetern erworben. Es sollen die Bedürfnisse im Wohn-, Gesundheits-, Gewerbe- und Altersbereich abdeckt werden.

BAZENHEID. Die Spelteriniwiese neben der Migros in Bazenheid soll überbaut werden. Die R&B Property Invest AG, Frauenfeld, hat Grundstücke im Ausmass von total 7166 Quadratmetern erworben. Es sollen die Bedürfnisse im Wohn-, Gesundheits-, Gewerbe- und Altersbereich abdeckt werden. In diesem Rahmen ist im Jahr 2020 eine Verlegung des Alterszentrums Perlavita Rosenau von Kirchberg ins Zentrum von Bazenheid geplant. Bereits in einer frühen Phase hat sich die Grundeigentümerin mit der Gemeindebehörde in Verbindung gesetzt, um die Randbedingungen für eine Überbauung zu erfahren. Im Richtplan der Gemeinde Kirchberg wurde festgelegt, dass im Bereich des Zentrums ein städtebauliches Gesamt- und Nutzungskonzept zu erarbeiten ist.

Reduktion der Baukörper

In einem Workshopverfahren hat die Grundeigentümerin bereits im August 2015 ein erstes Entwicklungskonzept vorgestellt. Dieses wurde anschliessend Kantonsvertretern vorgestellt, welche nicht vollständig einverstanden waren. Vorbehalte betreffend Dichte, Gebäudevolumen und Gebäudesetzung wurden gemacht. Die überarbeitete Fassung des Konzeptes wurde dem Gemeinderat Mitte Mai 2016 vorgestellt. Diese sieht eine Reduktion der Geschosse und der ursprünglich geplanten massiven Baukörper auf drei freistehende Gebäuden vor. Obwohl das vorliegende Vorprojekt grundsätzlich die Bestimmungen des Baureglementes einhält, hat der Gemeinderat die Bauherrschaft zur Erarbeitung eines Überbauungsplanes aufgefordert. Als nächsten Schritt beabsichtigen die Bauherrschaft und der Gemeinderat, das Überbauungskonzept den anstossenden Grundeigentümern vorzustellen – voraussichtlich am 23. August. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.