Speicher verliert Spitzenkampf

Nach der schmerzhaften Niederlage im Derby folgte für die Speicherer gleich das nächste wichtige Spiel beim Tabellenführer aus St. Gallen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Das Spitzenspiel begann wenig spektakulär. Beide Equipen liessen den Ball in den eigenen Reihen laufen und lauerten auf Fehler des Gegners. Speicher liess aus dem Spiel heraus wenig zu. Die Speicherer Verteidiger zeichneten sich öfters durch Tacklings aus und vermochten die Führung der Fortunesen zu verhindern.

Nicht lange geschockt

Nach einem Fehlpass der Speicherer gelang es jedoch einem Spieler der Fortuna, durchzubrechen und alleine auf Rico Graf zu ziehen. Diese Chance liess sich der Angreifer nicht nehmen und er erzielte das 1:0. Speicher konnte den Schock des Rückstandes schnell ablegen und zeigte sich mehr im Strafraum des Gegners. Die Durchschlagskraft auf den letzten Metern fehlte jedoch.

Gefährlich durch Konter

Der FC Speicher wollte sich nach der Pause noch nicht aufgeben und glaubte an die Wende. Die Heimmannschaft blieb allerdings weiter gefährlich und bewies, warum sie an der Tabellenspitze steht. Fortuna hatte deutlich mehr Offensivaktionen. Die Konterchancen von Fortuna häuften sich und sie kamen dem 2:0 näher. Einmal rettete der Pfosten für die Ausserrhoder, ein anderes Mal die Verteidigung oder Torhüter Graf. Das 2:0 lag nun eher in der Luft als das 1:1. So kam es dann auch. Ein Stürmer der Fortuna verwertete eine Hereingabe zur 2:0-Führung. Speicher konnte danach in der Offensive keine allzu grossen Akzente mehr setzen. Es blieb beim verdienten 2:0. Fortuna gewinnt diesen Spitzenkampf gegen den FC Speicher, der wahrscheinlich die beste Leistung der Rückrunde ablieferte. (sm)