SPEICHER: Trogener Bahn bleibt in Speicher stehen

Wegen eines Stromausfalls ist am Montagnachmittag kurz nach 14 Uhr die Trogener Bahn in Speicher stehen geblieben. Um 14.15 Uhr konnte der Zug Richtung St.Gallen weiterfahren. Auslöser waren Arbeiten im Depot Speicher.
Die Trogener Bahn blieb am Montagnachmittag wegen eines Stromunterbruchs stehen. (Bild: Benjamin Manser (Symbolbild))

Die Trogener Bahn blieb am Montagnachmittag wegen eines Stromunterbruchs stehen. (Bild: Benjamin Manser (Symbolbild))

Der Stromausfall betraf laut Alexander Liniger, Sprecher der Appenzeller Bahnen, die Strecke zwischen Speicher und Notkersegg. Auslöser waren Arbeiten im Depot Speicher im Zusammenhang mit der Umstellung auf die Durchmesserlinie. Der Stromausfall habe lediglich fünf Minuten gedauert. Laut eines Zugpassagiers habe der Zug in Speicher aber knapp 20 Minuten warten müssen. Vermutlich habe der Zug Richtung St.Gallen den Gegenzug abwarten musste, sagt Liniger. Denn zwischen den Haltestellen Schülerhaus und Schwarzer Bären gebe es keine Möglichkeit zu kreuzen. (jw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.