Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SPEICHER: Spiicher singt appezellisch

Vergangenen Sonntag luden die Chöre zu einem gemeinsamen Konzert in den Buchensaal. Das Programm: Appenzellisches Liedgut.
Peter Abegglen
Appenzellische Lieder vorgetragen in traditionellen Trachten. (Bild: PD)

Appenzellische Lieder vorgetragen in traditionellen Trachten. (Bild: PD)

Peter Abegglen

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Unter dem Motto «De Spiicher singt appezellisch» lud der Männerchor Eintracht am Sonntagnachmittag zu einem Chorkonzert in den Buchensaal ein, und zwar unter der Mitwirkung aller Speicherer Chöre: dem Jugendchor «Gsängli», den Jungjodler/innen vom «Goofechörli», dem Frauenchor, dem Jodelchörli und dem Gemischten Chor Speicherschwendi.

Ein gut besuchter Buchensaal belohnte die Anstrengungen der Eintracht, die mit diesem Anlass nicht nur das Können der Chöre einem grösseren Publikum vorstellen wollte, sondern auch noch Werbung für gemeinsames Singen machte. Das Programm war bewusst auf appenzellische Lieder ausgerichtet. Sie sollen nicht in Vergessenheit geraten. In ihnen würden die appenzellischen Eigenheiten zum Ausdruck kommen wie die lieblichen Landschaften, die Bevölkerung, die fröhliche Lebensart und immer auch eine Prise Schalk und Humor. Vorgetragen wurden unter anderem Werke der Komponisten Johann Heinrich Tobler, Dölf Mettler, Guido Fässler, Fred Kaufmann sowie des Speicherer Lehrers Hans Schläpfer, der während vieler Jahre als Leiter sowohl des Gsänglis wie auch des Männerchors Eintracht gewirkt hatte.

Einen schalkhaften Blick über das Appenzellerland hinaus war der Hit «Müeh mit de Chüeh» des «Alpentainers» Marc Trauffer. Das abschliessende, als eine Art «Generationenprojekt» von Eintracht und Gsängli gemeinsam vorgetragenes «We are the World» von Michael Jackson bewies schliesslich, dass eben auch das Appenzellerland die Welt ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.